Ihr Songwriter enthüllt es

Helene Fischer: Liebeslied für Florian Silbereisen - Thomas Seitel funkt dazwischen

+
Helene Fischer und Florian Silbereisen - da waren sie noch ein Paar. Ein Song sollte diese Liebe dokumentieren - doch es kam anders...

Bei Helene Fischer spielt Musik natürlich eine ganz besondere Rolle in ihrem Leben. Das Lied „Nur mit Dir“ soll jedoch bei der Schlagersängerin mitten ins Herz gegangen sein, verrät der Songwriter.    

  • Der Song „Nur mit Dir“ gehört zu den größten Hits von Helene Fischer
  • Nun enthüllte ihr Songwriter die Geschichte hinter dem Lied
  • Es geht um Florian Silbereisen und Helene Fischers neuen Partner - Thomas Seitel

München - Den Song „Nur mit Dir“ veröffentlichte Helene Fischer (34) auf ihrem siebten Studioalbum „Helene Fischer“ im Mai 2017. Das Lied ist mehr als nur ein emotionaler Popsong, bei dem sich die Zeilen um Liebe, Mut und Risiko drehen. Der Text von „Nur mit Dir“ hatte damals eine tiefe, ganz persönliche Botschaft, wie Songwriter und Sänger Sebastian Raetzel gegenüber der Bild (hinter Bezahlschranke) verrät. 

„Ich habe es auf ihren damaligen Freund Florian Silbereisen getextet. Es sollte eine Liebeserklärung von ihr an ihn werden“, sagt Sebastian Raetzel gegenüber der Bild.

War „Nur mit Dir“ ein Liebessong für Helene Fischer und Florian Silbereisen? 

Helene Fischer und Florian Silbereisen galten damals noch als Traumpaar in der Schlagerszene. Für Fans war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann für die Schlagerqueen und den Entertainer die Hochzeitsglocken bimmeln. 2008 outeten sich die Schlagerstars Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen (37) zu ihrem Liebesglück. Die beiden standen schon drei Jahre zuvor gemeinsam auf der Bühne. „Flori, wo bleibt der Heiratsantrag?“ wollte das Publikum wissen. Und scheinbar war eine Hochzeit selbst für Song-Texter Sebastian Raetzel denkbar.

Eine Liedzeile würde nach seinen Worten in „Nur mit Dir“ nämlich genau dafür stehen, wie er gegenüber der Bild verrät: „Komm, wir trauen uns, nichts hält uns mehr zurück“.

Songzeile in Helene-Fischer-Lied offenbar bewusst zweideutig gehalten

Dieser Satz sei bewusst zweideutig gehalten und habe darauf angespielt, dass sich Helene Fischer und Florian Silbereisen trauen sollten, den Bund der Ehe zu schließen. Daraus wurde bekanntlich ja nichts. Im Dezember 2018 gaben die beiden offiziell ihre Trennung bekannt.

Das Lied habe obendrein zuvor einen völlig anderen Twist bekommen, berichtet das Blatt. Der eigentlich geplante Hochzeits-Song für Helene Fischer und Florian Silbereisen schrieb eine komplett andere Geschichte, vermutete die Bild.

Helene Fischer: Plötzlich mischte Thomas Seitel mit - und der Song bekam scheinbar andere Bedeutung

Helene Fischer habe den Song in ihren Konzerten nämlich gesungen, als sie gemeinsam mit dem Tänzer und Akrobat Thomas Seitel (34) an Seilen von der Decke hing. Aus der Beziehung der beiden Bühnenpartner ist dann mehr geworden. Ob Song und Text von „Nur mit Dir“ quasi als Amors Pfeil diente und die beiden wirklich zusammenbrachte, ist wahrscheinlich reine Spekulation. Doch natürlich klingt diese Version schon recht romantisch.

Weniger romantisch ist hingegen ein Detail zur Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen, das Thomas Seitel in einem großen Interview enthüllte. 

Helene Fischer performte den Song „Nur mit Dir“ in München im Kesselhaus. In einem Video auf YouTube.com ist der Auftritt zu sehen.

Helene Fischer ist abgestürzt, die Schlagersängerin muss eine bittere Niederlage verkraften.

Podcast Podinski: Palina Rojinski spricht mit Kontra K über brisante Themen

Die berühmte Schauspielerin und Moderatorin P alina Rojinski unterhielt sich mit dem Rapper Kontra K kürzlich über durchaus explosive Details seines Privatlebens - doch bei einem Thema gerieten die beiden heftig aneinander. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare