Schock-Moment bei Privatkonzert

Helene Fischer flutscht bei Auftritt plötzlich etwas heraus - sie reagiert sofort

+
Helene Fischer bei dem Daimler-Konzert in Wörth auf der Bühne.

Helene Fischer stand trotz ihrer Auszeit erneut bei einem Privatkonzert auf der Bühne. Dort rutschte ihr was raus, sie reagierte sofort.

Update vom 3. Juli 2019: Viele Fans konnten nicht dabei sein beim Privat-Konzert von Helene Fischer in Wörth für Daimler. War schließlich nur für Mitarbeiter gedacht. Ein Anhänger schickt den anderen Fans ein Trostpflaster: Dieser Facebook-User hat die wohl umfassendste Sammlung von Videos und Bildern bei Facebook hochgeladen.

Die Fans reagieren mit Begeisterung. „Klasse das Lenchen“ und „Helene ist einfach mega“, heißt es da. Auch für das Unternehmen, das alles möglich gemacht hat, gibt‘s Lob: „Alle Achtung, dass ein Betrieb sowas macht."

Bald haben Fans der Schlager-Königin wieder die Chance die Ikone auf der Bühne zu sehen: Das ZDF zeigt einen exklusiven Mitschnitt von Helene Fischers Konzert im TV.

Schlager-Kollegin Beatrice Egli hat mit einer Werbeaktion für Empörung in ihrer Heimat gesorgt - sogar ein Politiker hat sich dazu geäußert.

Fans spekulieren über ein Interview mit Helene Fischer, das aufgezeichnet, aber noch nicht ausgestrahlt wurde.

Bei einem Konzert in Spanien begeisterte dagegen auch eine Aktion des Publikums: Metal-Fans hoben einen Rollstuhlfahrer über ihre Köpfe, um ihm eine bessere Sicht zu ermöglichen. Das Video vom Auftritt der Band Arch Enemy mit dem Rollstuhlfahrer geht aktuell viral.

Helene Fischer: Privat-Konzert für Daimler-Mitarbeiter

Unser Artikel vom 1. Juli 2019: Wörth - Helene Fischer (34) hat es wieder getan: Nach ihrem Privatkonzert für Bauunternehmer Günter Papenburg im Juni und ihrem darauffolgenden Auftritt bei der Mallorca-Geheimparty von Pharma-Größe Willi Beier (63) hat die Schlagerqueen ihre Auszeit erneut für einen exklusiven Auftritt unterbrochen. Am Samstag stand sie bei einem Privatkonzert von Daimler auf dem Gelände des Montagewerks in Wörth am Rhein für rund 10.000 Mitarbeiter auf der Bühne. 

In schlichtem schwarzen Oberteil und knalliger pinker Hose gab die 34-Jährige ihre eigenen Hits wie „Atemlos“, „Flieger“ oder „Nur mit dir“, aber auch den Robbie-Williams-Hit „Let me entertain you“ oder “The best“ von Tina Turner zum Besten und heizte der Menge ein. Wie mehrere Clips auf Instagram zeigen, schien die Schlagersängerin ihre Auszeit von der Auszeit sichtlich zu genießen. „Ich hab‘ das Gefühl, ich bin wieder auf Tour“, rief sie der begeisterten Menge strahlend zu.  „Ein ganz, ganz tolles Gefühl für mich. Danke!“.

Helene Fischer rutscht „Lebewohl“ raus - sie korrigiert sich sofort

Und dann wurde es emotional, wie in mehreren von Konzertbesuchern hochgeladenen Videos auf Instagram zu sehen ist. Nach all der Partystimmung wandte sich Helene Fischer am Ende des Konzerts an ihre Fans, um sich zu verabschieden und „Lebewohl zu sagen“, so Fischer. Wie bitte? „Lebewohl“. Das ist Helene Fischer wohl rausgerutscht. Die Sängerin merkte wohl, dass diese Worte nach der monatelangen Pause seit der Trennung von Langzeit-Partner Florian Silbereisen sehr nach endgültigem Abschied klangen und fügte schnell hinzu: „Ach herrje, ich werde schon noch wieder kommen, keine Angst“ und erklärte weiter: „Ich hab mich jetzt nur ein bisschen zurückgenommen, weil ich einfach kreativ sein möchte. Wer weiß, wann es da etwas Neues von mir geben wird. Aber ihr werdet die ersten sein, die es hören werdet.“ Klingt nicht so, als könnten die Fans in naher Zukunft mit einem neuen Album, geschweige denn mit der nächsten Tour rechnen.

Helene Fischer: „Das lass‘ ich mir nicht nehmen“

Und die Sängerin fügt gerührt hinzu: „Diese Momente auf der Bühne, mit meiner Band und überhaupt. Wenn ich singe, dann geht mir einfach das Herz auf“, sagt Helene Fischer und versichert: „Das lass ich mir nicht nehmen.“

Gute Nachrichten also für ihre Fans: Die müssen nicht für immer auf ihr Idol verzichten. Doch etwas Geduld ist wohl gefragt: Denn wie lange die Auszeit von Helene Fischer noch andauert, ist unklar.

Eine TV-Schauspielerin hat ihre Karriere beendet - und schießt zum Abschied gegen Florian Silbereisen.

va

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare