Heidi Klum jammert über ihre Figur

+
Heidi Klum

Berlin - Heidi Klum (36), vierfache Mutter, umtriebiges Model und perfekte Selbstvermarkterin, hat nach eigenen Angaben noch nicht zu ihrer Traumfigur zurückgefunden.

“Problemzonen haben wir Frauen immer“, sagte Klum am Montag in Berlin, wo sie ihre Wachsfigur bei Madame Tussauds vorstellte. Momentan habe sie noch keine Ahnung, wann sie nach der Geburt ihres vierten Kindes im vergangenen Oktober ihre Top-Maße wieder erreichen werde. Kurz nach der Geburt hatte Klum angekündigt, noch neun Kilo abnehmen zu wollen.

Heidi Klum bei Wetten, dass..?

Bilder von "Wetten, dass..?": Eros singt Michelle "ihr" Liebeslied

Heidi Klum gibt es jetzt auch in Berlin - in Wachs gegossen. Am Montag hat die 36-Jährige ihren Wachs-Zwilling bei Madame Tussauds am Boulevard Unter den Linden enthüllt. “Es ist schon seltsam, sich selbst in die Augen zu schauen“, sagte das Model. Ihr Urteil ist aber positiv: Den Look der Figur - ein knappes glitzerndes Abendkleid und hochtoupierte Haare habe sie sich selbst ausgesucht. Das Ergebnis sei “ganz gut getroffen.“

Klum befindet sich in dem Berliner Wachsfigurenkabinett in guter Gesellschaft: auf der selben Ebene stehen Nachbildungen von Jennifer Lopez, Robbie Williams und Leonardo DiCaprio. Die Promi-Wachsfiguren werden von zehnköpfigen Teams in mehreren Monaten gefertigt und kosten rund 200.000 Euro, so eine Sprecherin von Madame Tussauds Berlin. Seit knapp einer Woche ist Heidi Klum auf Deutschlandreise. Am vergangenen Mittwoch veranstaltete sie in Köln ein Casting für die im März startende vierte Staffel ihrer Show “Germanys Next Topmodel“. Am Samstag war sie bei “Wetten, dass“ zu Gast. Bis Ende der Woche sei sie noch in Deutschland, sagte Klum. Dann gehe es gemeinsam mit ihrer dreieinhalb Monate alten Tochter Lou zurück nach Los Angeles.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare