Ein ganz normaler Samstag mit dem deutschen Topmodel

Heidi Klum erlaubt privaten Einblick - Fans verwirrt: „Was wird das?“

+
Auf der Welt und dem roten Teppich heimisch wie in den eigenen vier Wänden: Heidi Klum.

Als Topmodel ist Heidi Klum auf der Welt zu Hause. Jetzt gewährte sie ihren Fans allerdings einen ziemlich privaten Einblick in die eigenen vier Wände - und sorgte für Verwunderung.

Los Angeles - Auf den Laufstegen und Titelblättern der Welt wurde sie bekannt und ist mittlerweile nicht nur aus der Fashion-Welt, sondern vor allem auch aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Heidi Klum gehört zweifelsohne zu den international bekanntesten Persönlichkeiten, scheint allerdings trotz des ganzen Rummels nicht abgehoben zu sein. So gewährte das deutsche Model ihren Followern auf Instagram zuletzt einen ganz privaten sowie uneingebildeten Einblick in ihr Zuhause - und warf damit trotzdem die ein oder andere Frage auf.

So entspannt war der Samstag von Heidi Klum

Strahlender Sonnenschein, sanfte Musik und tiefblaues Wasser - so idyllisch sieht ein Samstag bei Heidi Klum aus. Doch statt am heimischen Pool einfach nur alle viere von sich zu strecken, sind die Damen des Hauses trotzdem voll beschäftigt. Diesen Einblick gewährte das Topmodel nämlich nun in ihrem neuen Instagram-Post. Denn obwohl man nur die braungebrannten Beine von vier Frauen zu Gesicht bekommt, scheint so manche von ihnen trotzdem beide Hände voll zu tun zu haben. So sieht man zehn fleißige Finger, die die Hosenbeine einer Jeans mit Schmucksteinchen verzieren. „SAMSTAG“, mehr Worte braucht Heidi nicht, um ihr kurzes Video zu kommentieren. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

SATURDAY

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Fans fragen Heidi Klum: Wo ist Anton?

„Sehr chillig“, finden auch die Fans Heidis Post und loben die Vierfach-Mama für ihren offensichtlich ganz bescheidenen Zeitvertreib: „Du bist echt am Boden geblieben! Wunderbar normal!“ Das Ambiente jener Privatschneiderei Klum scheint allerdings weniger „normal“, sondern sehr luxuriös zu sein. „Ihr wohnt echt schön“, finden auch die Fans, denen vor allem das „große Schwimmbad“ ins Auge sticht. Wie glücklich Heidi mit ihrem Mann Tom Kaulitz ist, verrät jetzt Wolfgang Joop in einem Interview.

Etwas scheint den Fans aber trotzdem zu fehlen, denn während sie Heidi zunächst noch zu ihrer „schönen Familie“ beglückwünschen, vermissen sie ein Mitglied ganz besonders: „Heidi, wo ist Anton?“, suchen die Fans nicht nach Heidis besserer Hälfte Tom, sondern nach dem neuen Hund der beiden, den sie ihrer Fangemeinde erst vor Kurzem offiziell vorgestellt hat.

Heidi Klums Post weckt Kindheitserinnerungen bei ihren Fans

Doch auch, wenn sich die Fans offenbar gefreut hätten, den Vierbeiner in Heidis Video zu entdecken, gefällt ihnen der Post trotzdem gut. „Ach schön, einfach bissel basteln und abhängen“ und „Oh ja, es gibt echt schlimmeres“, kommentiert ein Fan und fügt ein begeistertes Emoji mit Herz-Augen an. 

Gerade die letzten Worte dürfte aber nicht jeder so ironisch meinen. So kommen bei einem andern von Heidis Followern eher unliebsame Kindheitserinnerungen hoch: „Das sieht wie eine typische Strafe aus, die ich immer bekommen habe, als ich klein war“, heißt es. 

Heidis Post wirft Fragen auf

Während manche aber noch ein wenig nostalgisch an die mehr oder weniger guten alten Zeiten denken, wollen andere ganz genau wissen, was hinter Heidis aktuellem Post steckt.  „Oh, was wird das?“ und „Was machst du da?“, fragen ein paar User noch ganz verwundert, während andere meinen, die Antwort bereits zu kennen. Fans vermuten, dass hinter dieser Bastelei vielleicht schon die ersten Vorbereitungen für Halloween stecken könnten. Bekanntermaßen ist Heidi ja ein riesiger Fan des Gruselevents und hat auch vor einiger Zeit schon ein paar Hinweise auf ihr nächstes Schocker-Outfit geliefert. „Ich kann es nicht erwarten, dein Kostüm dieses Jahr zu sehen“, fiebern die Fans schon dem letzten Oktobertag entgegen und meinen, die aktuelle Bastelaktion im Hause Klum könnte womöglich damit zu tun haben. 

Nicht gruselig, sondern glamourös präsentierte sich Heidi bei den Emmys in einer Glitzerrobe, die den Fokus auf ihre Brüste „Hans“ und „Franz“ legte.

Doch egal, ob für Halloween oder nur „einfach so“ für den privaten Gebrauch - wenn es nach Heidis Followern geht, wird das Ergebnis der Näharbeiten sicherlich sehenswert werden. „Okay deine Kinder sind so talentiert wie du“, loben die Fans Heidi und ihren Nachwuchs und wünschen den Damen „einen wunderschönen Tag“. 

So, wie es ihr Instagram-Account erahnen lässt, dürfte Heidi den auch tatsächlich gehabt haben - und zwar nicht nur einmal. Denn es scheint, als hätte Heidi neben jenem entspannten Samstag zu Hause in letzter Zeit mehrere schöne Stunden verleben dürfen. Zuletzt präsentierte sie sich zum Beispiel superglücklich mit ihrem frisch-gebackenen Ehemann Tom Kaulitz von der New York-Fashion Week. Zuvor sorgte sie außerdem mit einem besonders romantischen Post für sehr viel Rührung. 

Ist das crazy oder einfach nur saucool? Heidi Klum hat einen Mini-Clip auf Instagram gepostet und die Reaktion ihrer Fans lässt nicht lange auf sich warten.

Heidi Klum hat in Sachen Greta Thunberg auch Position bezogen.

Aber nicht alle mögen Heidi - Zehntausende fordern jetzt sogar ihren Rauswurf

Bei GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger waren einige Fans verwundert - auf einem ihrer Fotos „vermissen“ die Follower etwas. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare