RTL-Soap

GZSZ bekommt diese neue Schauspielerin! Aber Karla Borchert wird Chaos auslösen

+
Janina Kranz wird als Karla Borchert für Aufregung im GZSZ-Kiez sorgen.

GZSZ: Gerade erst hat der Ausstieg von Leon Moreno (Daniel Fehlow) die Fans schockiert. Jetzt gibt es eine Neue bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Ist Karla Borchert sweet but psycho? 

Berlin - Seit 26 Jahren läuft die Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) erfolgreich auf RTL. Derzeit trauern die Fans um den Abgang von Serien-Liebling Leon Moreno (Daniel Fehlow). Doch es gibt auch gute Neuigkeiten: Janina Kranz (25) wird als Karla Borchert im Berliner GZSZ-Kiez für Chaos sorgen. Bei der RTL-Daily-Soap verändert sich gerade so einiges. Denn mit den neuen Charakteren Yvonne Bode (Gisa Zach) und Robert Klee (Nils Schulz) weht viel frischer Wind durch GZSZ. 

GZSZ: Wann ist die Neue - Janina Kranz - als Karla Borchert zu sehen?

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ist die älteste, noch täglich gesendete Serie im deutschen Fernsehen. Dabei verändert sich die Serie fortlaufend, ebenso wie die Gesellschaft in der sie spielt und ausgestrahlt wird. Die Handlung dreht sich überwiegend um Heranwachsende, die Höhen und Tiefen erleben und sich ausprobieren. RTL gibt der jungen Schauspielerin Janina Kranz die Möglichkeit, bei GZSZ ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die 25-Jährige wohnt in Berlin und Hannover. Die GZSZ-Gastrolle ist ihre bislang größte TV-Rolle. Ab Anfang März 2019 ist Janina Kranz als Karla Borchert bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten zu sehen", teilte RTL in einer Pressemitteilung mit.

In einem RTL-Video verrät die 25 Jahre alte Schauspielerin schon ein paar Details über ihre Gastrolle: "Die Rolle der Karla wird auf jeden Fall für Action sorgen. Es wird viele Momente geben, in denen man geschockt und sprachlos ist."

Sie ist die Neue bei GZSZ: Janina Kranz wird die Rolle der Karla Borchert übernehmen.

Auch privat wirkt die 1,60 Meter kleine Schauspielerin sympatisch. In dem kurzen Clip des Kölner Senders erzählt sie, wie aufgeregt sie an ihrem ersten Tag war – es ist ja schließlich ihre erste große TV-Rolle. "Ich freue mich unglaublich, bei GZSZ dabei sein zu dürfen! Vor meinem ersten Tag war ich so nervös wie noch nie zuvor in meinem Leben", sagt die Neue. Sie verrät auch, wie sie die ersten Tage am Set erlebt hat: "Ich habe alles aufgesogen wie ein Schwamm, es hat mega Spaß gemacht." Wir dürfen gespannt sein, wie viel Chaos Karla im GZSZ-Kiez verbreiten wird. Ist sie sweet but psycho? Ab Anfang März 2019 wissen die Zuschauer mehr. 

GZSZ-Urgestein Katrin Flemming will Rache

Liebling Leon Moreno (Daniel Fehlow) hat kürzlich verkündet, nach rund 20 Jahren aus der Serie auszusteigen. Das hat die Fans natürlich schockiert. RTL hat aber schon einen Neuen. Nils Schulz wird am Ende März 2019 die Rolle des Architekten Robert Klee übernehmen. 

Alles andere erfahren Sie bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" – montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL. Dort wurde Sunny, alias Valentina Pahde, am Montag (11.02.) nackt in der Badewanne von Einbrechern erwischt. GZSZ-Fans dürfen auch gespannt sein, wie sich die Rachepläne von Jo Gerner (gespielt von Wolfgang Bahro) und Katrin Flemming (gespielt von Ulrike Frank) entwickeln.

Wie werden sich die Rachepläne von Katrin entwickeln? Und welche Rolle spielt Yvonne?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare