Wie Gerard Depardieu lernte, deutschen Käse zu lieben

+
Der Schauspieler Gerard Depardieu ließ sich auf ungewöhnliche Weise von deutschem Käse überzeugen.

Frankfurt - Der Schauspieler Gerard Depardieu ließ sich auf ungewöhnliche Weise von deutschem Käse überzeugen. Jetzt macht er Werbung für das Produkt. Lesen Sie hier, was ihn so begeisterte.

Charmant verpackte Frechheit siegt - zumindest wenn man sie bei Gerard Depardieu ausprobiert. Indem er einfach zwei junge Frauen mit einem Käsesortiment zu Depardieus Restaurant schickte, hat ein ostdeutscher Käse-Hersteller den Schauspieler als Werbefigur gewonnen.

“Die Idee, mit zwei charmanten jungen Frauen und einer kleinen Käsekiste einfach bei mir und meinem Chefkoch in Frankreich aufzukreuzen, hat mich amüsiert“, sagte der 61-Jährige, der das Pariser Nobel-Restaurant “La Fontaine Gaillon“ betreibt, der Zeitschrift “Super Illu“.

Dabei schien die Anwerbeaktion der sächsischen Käserei zunächst nicht von Erfolg gekrönt zu sein, denn die jungen Käsebotschafterinnen blitzten erst einmal ab. “Ich war zu Dreharbeiten weg, aber als ich wiederkam, hat mir der Restaurantchef die liebreizende freche Geschichte erzählt“, erklärte Depardieu.

Dann habe er den Harzer Käse probiert und sei begeistert gewesen. Auch von anderen ostdeutschen Spezialitäten ist der als Genussmensch bekannte Schauspieler beeindruckt.

“Wenn ich mich richtig erinnere, haben die Sachsen gute Süßspeisen, Thüringer würzige Würste, und an den Elbhängen wächst ein guter Wein.“ Er freue sich über alle regionalen Unterschiede: “Sie sind das Salz in der Suppe.“

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare