Trauer

Flutkatastophe: Norwegischer König spricht Beileid aus

König Harald V.
+
König Harald V. von Norwegen drückt sein Mitgefühl aus.

Nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe gedenkt König Harald der vielen Opfer und der Menschen in Not. Auch Prinz William und Herzogin Kate zeigen sich tief betroffen.

Oslo/London - Der norwegische König Harald V. hat angesichts der Flutkatastrophe in Deutschland und anderen Ländern seine Anteilnahme zum Ausdruck gebracht.

In einer an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gerichteten Mitteilung zeigte sich der 84-jährige Monarch „betrübt“ über die Überschwemmungen. Er fügte hinzu: „Bitte übermitteln Sie mein Beileid an diejenigen, die von dieser fürchterlichen Naturkatastrophe in Trauer gestürzt wurden oder anderweitig davon betroffen sind“. Eine gleichlautende Mitteilung übermittelte er auch an den belgischen König Philippe.

Auch der Zweite in der britischen Thronfolge, Prinz William, und seine Frau Herzogin Kate (beide 39) zeigten sich betroffen. „Die Zerstörung und der Verlust, den die Flutkatastrophe in Deutschland, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden verursacht hat, ist verheerend“, hieß es auf dem Twitter-Account des Kensington-Palasts. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare