„Schlager oder N!xxx“

Florian Silbereisen: Peinlicher Fehler bei Udo-Jürgens-Frage - Falsche Lösung für Stechfrage

Florian Silbereisen steht bei der Show „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“ auf der Bühne. Udo Jürgens bei seiner „Mitten im Leben“-Tour am 07.12.2014. (Fotomontage)
+
Bei einer Stechfrage unterlief Showmaster Florian Silbereisen ein peinlicher Fehler (Fotomontage)

Florian Silbereisen lud zur lustigen Quizshow - und die Promis folgten. Doch dem Showmaster unterlief bei einer Stechfrage ein peinlicher Fehler.

Leipzig - Hast du dich schon einmal gefragt wie viele Liegestützen Ramon Roselly (27) und Florian Silbereisen (39) in einer Minuten schaffen. Oder wie lange Beatrice Egli (32) die Luft anhalten kann? Florian Silbereisen beantwortete diese brennenden Fragen in seiner neuen Schlager-Show „Schlager oder N!xxx“ beantwortet. Doch gleichzeitig unterlief dem Showmaster und seinem Team ein kleiner Fehler - und der betraf ausgerechnet Schlagerlegende Udo Jürgens (extratipp.com berichtet).

Florian Silbereisen: Fehler bei der „Schlager oder N!xxx“-Stechfrage

Am 12. März stand Florian Silbereisen wieder auf der MDR-Bühne. Diesmal aber nicht für eine seiner Feste-Shows, sondern für eine komplett neue Schlagersendung. „Schlager oder N!xxx“ hieß das neue Projekt des 39-Jährigen. „So viel Spaß hat der Schlager noch nie gemacht“, versprach der Sender und die Schlagerstars (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) kamen vollends auf ihre Kosten.

++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.++

Beatrice Egli, Ute Freudenberg, Giovanni Zarrella, Ramon Roselly, Anna-Carina und Stefan Mross sollten sich „einigen ungewohnten Herausforderungen“ stellen, wie es im Pressetext weiter hieß. Und das haben sie auch getan: Pfannkuchen-Wett-Wenden, Alphorn-Pusten und Maßkrüge-Tragen. Beim Letzteren kam es zum Stechen zwischen Ute Freudenberg und dem Schlager-Traumpaar Mross/Woitschack. Eine Schätzfrage sollte das Schlager-Wissen der prominenten Kandidaten testen und entscheiden, wer als Nächstes auftreten darf. Nur blöd, wenn auch Showmaster Florian Silbereisen die falsche Lösung hat.

Falsche Lösung: „Griechischer Wein“ war nicht sofort ein Nummer-1-Hit

„In welchem Jahr erreichte Udo Jürgens zum ersten Mal Platz eins in den deutschen Charts?“, fragte Florian Silbereisen seine Gäste. Ratlose Gesichter und schwer denkende Promis waren nun zu sehen. Ute Freudenberg meint 1985. Stefan Mross schätzte 1982. Beides falsch. „Das richtige Ergebnis ist: 74 war ‚Griechischer Wein‘ auf Platz 1 der deutschen Charts“, löste der TV-Moderator (Die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen) auf.

Stechfrage zwischen Ute Freudenberg und Stefan Mross

Doch, wenn man es ganz genau nimmt, stimmt die Lösung von Florian Silbereisen auch nicht. Es ist richtig, dass der Udo Jürgens (†80) Hit 1974 veröffentlicht wurde und in die Charts einstieg. „Griechischer Wein“ erreichte aber erst 1975 Platz 1 der deutschen Charts. Uuups, peinlich! Da hat Schiedsrichter Kevin wohl geschlafen.

Udo Jürgens spielte seine Zugaben meist im Bademantel. 

Am Ausgang des „Schlager oder nixx“-Stechens zwischen Ute Freudenberg und Stefan Mross ändert das aber auch nichts. Stefan Mross war so oder so näher dran.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare