"Dracula" wünscht sich schwarzen Papst

+
Christopher Lee (90)

Berlin - Filmlegende Christopher Lee, der als „Graf Dracula“ Weltruhm erlangte, spielt in seinem neuen Film einen Priester. Er wünscht sich einen schwarzen Nachfolger für Papst Benedikt XVI..

„Ein schwarzer Papst wäre toll, gerade wegen der vielen schrecklichen Probleme in der afrikanischen Welt“, sagte der 90-jährige Brite am Mittwoch in Berlin. Er sehe bei der Papstwahl im Konklave gute Chancen für einen der schwarzen Kardinäle. Lee spielt in seinem neuen Film „Nachtzug nach Lissabon“ einen Priester. Er hat schon sieben Päpste erlebt.

Papst Benedikt XVI. (85) hatte am Montag angekündigt, sein Pontifikat am 28. Februar aus Altersgründen zu beenden. Er ist der erste Papst seit mehr als 700 Jahren, der sein Amt freiwillig aufgibt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare