Ferres lehnt Kästner Preis ab 

+
Veronica Ferres.

Dresden - Die Verleihung des mit 10 000 Euro dotierten Erich Kästner Preises 2009 am 23. August fällt wahrscheinlich aus. Schauspielerin Veronica Ferres hat auf die Auszeichnung verzichtet.

Das teilte der Presseclub Dresden am Donnerstag mit. Der Preis sei aber personengebunden und nicht übertragbar, eine Neunominierung könnten nur die Mitglieder des Vereins vornehmen. Dafür sei die Zeit aber zu kurz, sagte der Vorsitzende Dieter Hoefer der Deutschen Presse- Agentur dpa. Der Vorstand werde daher vorschlagen, in diesem Jahr keinen Preis zu vergeben.

Ferres sollte für ihr Engagement gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen geehrt werden. Sie sensibilisiere mit dem Verein Power Child für das Thema, hieß es im Januar zur Begründung der Wahl. Ferres hatte in einem Schreiben an den Verein mitgeteilt, dass sie den Preis nicht entgegennehmen wird. Stattdessen schlug sie die pädagogische Leiterin des Präventionsnetzwerkes Power-Child, Astrid Schimmelpenninck , als Preisträgerin vor.

Sie begründete ihre Entscheidung damit, dass sie selbst aus Zeitgründen nicht mehr als Schirmherrin, sondern nur noch als Botschafterin für Power-Child tätig sei. Daher wolle sie das Licht auf die “überaus wichtige Vereinsarbeit“ lenken.

Das Preisgeld wird jeweils für karitative Zwecke zur Verfügung gestellt. Bisherige Preisträger waren unter anderen Rupert Neudeck , Gründer des Komitees Cap Anamur, Joachim Gauck , ehemaliger Beauftragter für die Stasi-Unterlagen, und der Sänger Peter Maffay. 

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare