Große Ehre

Ellen DeGeneres: Wichtigster US-Comedy-Preis

+
Ellen DeGeneres macht ausgezeichnete Comedy

Washington - Die Schauspielerin und Moderatorin Ellen DeGeneres (54) ist mit dem Mark-Twain-Preis, der wichtigsten Comedy-Auszeichnung der USA, geehrt worden.

Bei der Preisverleihung am Montag konnte sich die Komikerin naturgemäß einen Witz nicht verkneifen: „Ich danke jedem vom staatlichen TV-Sender PBS. Ich bin so froh, Teil eurer Abschiedssendung zu sein“, scherzte sie in Anlehnung an eine Äußerung Mitt Romneys. Der republikanische Präsidentschaftskandidat hatte in seiner ersten TV-Debatte mit Amtsinhaber Barack Obama angekündigt, die staatliche Unterstützung für den Öffentlichen Rundfunk im Falle eines Wahlsiegs kassieren zu wollen.

DeGeneres moderiert im US-Fernsehen eine eigene Talkshow. Ihre Karriere begann in einem Comedyclub in ihrer Heimatstadt New Orleans. Die Emmy-Preisträgerin war zeitweise auch Jurorin der Castingshow „American Idol“, der US-Version von „Deutschland sucht den Superstar“. Die Moderatorin ist seit August 2008 mit der Schauspielerin Portia de Rossi („Ally McBeal“) verheiratet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare