Verwirrung bei Zuschauern

Eklat bei Auftritt in großer Halle: Stars brechen plötzlich ihre Show ab

+
Serdar Somuncu (l.) und Niels Ruf sorgen für einen Eklat. 

Serdar Somuncu und Niels Ruf treten gemeinsam in Essen auf. Doch urplötzlich kehren sie ihren Fans den Rücken. Das steckt dahinter. 

Essen - Mitten in der Show verschwinden die Komiker Serdar Somuncu und Niels Ruf nacheinander von der Bühne. Die Zuschauer bleiben verdutzt zurück. Zunächst rechnet das Publikum mit einer kleinen Verschnaufpause für die beiden, doch auf der Stage regt sich auch in der Folge nichts. Die Fans rätseln und üben sich in Geduld, aber die Bühne bleibt weiterhin verwaist. Erst eine Durchsage bringt ein wenig Licht in die Angelegenheit. 

Denn über die Lautsprecher wird das vorzeitige Ende des Auftritts in der Weststadthalle in Essen verkündet, berichtet die „WAZ“. Zumindest herrscht nun Klarheit. Die Zuschauer wissen, dass selbst das längste Ausharren keinerlei Sinn ergibt. Doch warum verließen die sonst so schlagfertigen Komiker wortlos die Bühne? Lag es womöglich am Publikum. Schließlich hatten die Zuschauer oftmals lautstark dazwischen gerufen.  

Serdar Somuncu: „Das Ganze ist ziemlich abrupt zu Ende gegangen“

Noch am gleichen Abend versucht sich Somuncu auf Facebook zu erklären. „Wir haben gerade die Tischgespräche in der Weststadthalle in Essen gehabt und wie ihr sicher bemerkt habt, ist das Ganze ziemlich abrupt zu Ende gegangen. Das hatte nichts mit euch zu tun. Im Gegenteil: Ihr wart ein höfliches, sehr nettes Publikum, auf das wir uns sehr gefreut haben“, äußerte er sich zu den Spekulationen über die Ursache seines unrühmlichen Abgangs.  

Serdar Somuncu: „Stimmung zwischen uns nicht gut“

In der Folge gibt sich der Komiker kleinlaut: „Irgendwie war heute der Wurm drin. Und dafür würde ich mich gerne bei euch entschuldigen. Das ist nicht okay. Wir sind Profis, wir müssen so einen Abend durchstehen, auch wenn die Stimmung zwischen uns nicht gut ist und es an manchen Stellen, das habt ihr ja auch gesehen, ein bisschen schwierig ist.“

Serdar Somuncu ab sofort nur noch alleine auf der Bühne?

Zudem erzählt er, dass er kommendes Jahr im Rahmen einer Tour wieder nach Essen kommen wird, allerdings solo. Ob der 50-Jährige für diesen Moment kurz seine Wortgewalt wieder entdeckte? Die Aussage kann schließlich als indirekte Spitze gegen seinen Bühnen-Partner verstanden werden. 

Mittlerweile erklärte sich auch der Veranstalter, die Agentur 190a, zum Showabbruch. Die Karten der Zuschauer von Dienstagabend besitzen auch ihre Gültigkeit für die kommende Show „Die blaue Stunde mit Serdar Somuncu“ am 7. Mai in der Weststadthalle in Essen, heißt es im Statement. 

Auch interessant: „Biggest Loser“-Star Mareike Spaleck entblößt Hintern - und zeigt sich heiß wie noch nie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare