Erkrankung am Dickdarm

Eddie van Halen notoperiert

+
Eddie van Halen, Gitarrist der US-Rocklegende Van Halen, hat sich einer Notoperation unterziehen müssen.

New York - Eddie van Halen, Gitarrist der Band Van Halen, musste notoperiert werden. Schuld war eine sehr schmerzhafte Dickdarmerkrankung. Für seine Fans gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht.

Eddie van Halen, Gitarrist der US-Rocklegende Van Halen, hat sich einer Notoperation unterziehen müssen. Sein Pressesprecher sagte am Donnerstag in New York, der 57-Jährige habe eine schwere Divertikulitis, eine Erkrankung des Dickdarms, erlitten. Weitere Operationen seien nicht erforderlich. Van Halen wird weiterhin Musik machen und auf Tournee gehen können. Bis zur vollständigen Genesung werden jedoch vier bis sechs Monate vergehen. Eine für November geplante Japan-Tournee müsse deshalb auf das kommende Jahr verschoben werden.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Van Halen wurden mit Hits wie „Jump“, „Why Can't This Be Love“ und „When It's Love“ berühmt. Eddie Van Halen gilt als einer der stilprägenden und einflussreichsten Gitarristen des Genres. Im Februar veröffentlichte die Band ihr jüngstes Album, „A Different Kind Of Truth“.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare