Es geht um mehrere Tausend Euro

Dschungelcamp (RTL): Erpressungs-Drama um IBES-Beauty Anastasiya Avilova - „Es war ein Vermögen“

In wenigen Tagen beginnt DSDS wieder. Auch Reality-TV-Sternchen Anastasiya Avilova ist in dieser Staffel auf RTL dabei. Nun wurde die IBES-Schönheit mit einem intimen Film erpresst. 

  • Anastasiya Avilova (31) ist Teilnehmerin des diesjährigen Dschungelcamps auf RTL
  • Die Ukrainerin zeigt sich gerne freizügig
  • Nun wurde Anastasiya mit einem freizügigen Film erpresst

Köln - Das Warten hat ein Ende: Am Freitag, den 10. Januar, zeigt RTL endlich die neue Staffel des Dschungelcamps (Dschungelcamp 2020 (RTL): Alle Kandidaten von IBES, Sendetermine, Uhrzeit, Moderatoren, von extratipp.com*). Die beiden beliebten Moderatoren Sonja Zietlow (51) und Daniel Hartwich (41) werden dann wieder durch die RTL-Show im australischen Dschungel führen. Nach zwei Wochen wissen dann die RTL-Zuschauer, wer Nachfolger bzw. Nachfolgerin der amtierenden Dschungelkönigin Evelyn Burdecki (31) ist und sich die Krone aufsetzen darf (Dschungelcamp 2020 (RTL): Alle Gewinner (Dschungelkönige) von IBES im Überblick, von extratipp.com*).

Seit wenigen Tagen stehen auch die Teilnehmer des diesjährigen Dschungelcamps fest, das ab Freitag ausgestrahlt wird. Danach sehen die RTL-Zuschauer täglich das Dschungelcamp (Wann kommt das Dschungelcamp 2020 im TV?, von extratipp.com*), bei dem sich die „Promis“ wieder in ekelhaften, schweißtreibenden und angsteinflößenden Dschungelprüfungen messen müssen. Auch Reality-TV-Star Anastasiya Avilova (31) ist in diesem Jahr mit dabei. Im Vorfeld wurde die IBES-Schönheit allerdings erpresst, weshalb sie nun an die Öffentlichkeit geht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

‼️‼️Hier ist mal was wichtiges: . In Australien wüten seit Wochen verheerende Buschfeuer. Mehrere Millionen Tiere sind tot, Millionen Hektar Land sind verwüstet . Ich habe nach den Infos gesucht, wie man dabei helfen kann und ich habe einen Artikel von CNN gefunden, der über mehrere Möglichkeiten zu Spenden erzählt. Man kann dabei Menschen, Feuerwehr oder Tiere unterstützen. Ich werde mich mit einem Teil von meinem Dschungelcamp Geld natürlich auch daran beteiligen, da diese wunderschönen Wälder bald auch mein Zuhause für einige Tage sein werden. Außerdem, tut es mir einfach zu sehr weh, so viele hilflose Wesen sterben zu sehen . ❗️Der Link mit allen Infos ist in meinem Bio ❣️ . photo @kubagrafie . #saveaustralia #buschfeueraustralien

Ein Beitrag geteilt von Anastasiya Avilova (@nasia_a) am

Dschungelcamp-Teilnehmerin Anastasiya Avilova mit intimer Vergangenheit erpresst

Kurz bevor das Dschungelcamp auf RTL ausgestrahlt wird, wird Model Anastasiya Avilova von ihrer Vergangenheit eingeholt. Die Schönheit aus der Ukraine ist bekannt unter anderem durch ihre Teilnahme bei „Temptation Island“ und stand schon für Hochlganz-Magazine wie FHM und Playboy vor der Kamera. Eine andere Rolle könnte ihr nun zum Verhängnis werden, wie Bild.de berichtet. Laut der Dschungelcamp-Teilnehmerin geht es um einen Film, der vor acht Jahren gedreht wurde. Lesen Sie mehr zum Thema bei extratipp.com*So viel verdient RTL mit dem Dschungelcamp - schwindelerregende Zahlen enthüllt.

Der Reality-TV-Star bekannte sich nun, dass sie einen Schmuddelfilm gedreht habe. Hierbei handelt es sich um den Streifen, in dem Schlagerstar Mia Julia die Hauptrolle spielt. Dschungelcamp-Kandidatin Anastasiya Avilova berichtet auch, dass sie nun von einem Mann erpresst wird, der von dem Video-Dreh weiß und sie damit in den Schmutz ziehen wolle. Aus diesem Grund entschied sich die Ukrainerin, mit ihrer Vergangenheit an die Öffentlichkeit zu gehen. Es gehe um 5.000 Euro. Derweil wollte Dschungelcamp-Hottie Marco Cerullo RTL betrügen - wie der Sender reagiert, weiß extratipp.com*.

Dschungelcamp: Anastasiya Avilova über Video - „Das war für mich ein Vermögen“

Nach eigener Aussage war sie damals jung und brauchte das Geld, auch, um ihren Mann zu unterstützen und etwas zum Budget beizutragen. Zu dieser Zeit arbeitete sie als Aushilft in einem Baumarkt. Auf einer Model-Plattform hatte die Dschungelcamp-Schönheit dann die Anzeige gesehen. 1.250 Euro sollte der Job wert gewesen sein. „Die Rede war von einem Video. Das war damals für mich ein Vermögen“, so Anastasiya Avilova.

Doch nach der Zusage folgte der Schock für die Dschungelcamp-Kandidatin. „Es hat sich herausgestellt, dass es ein richtiger Schmuddelfilm war. Aber zu diesem Zeitpunkt hatte ich den Vertrag schon unterschrieben. Mein damaliger Mann hat mich im Stich gelassen und wollte mich nicht rausholen.“ Daher willigte Anastasiya Avilova schließlich ein, drehte eine Szene und ließ sich für das Cover ablichten. Ihre intime Vergangenheit ist der Dschungelcamp-Schönheit peinlich. Sie versucht das alles zu verdrängen. Auch von ihrem damaligen Mann habe sie sich kurz darauf getrennt.

Kurz vor dem Start macht das Dschungelcamp natürlich wieder mächtig Schlagzeilen. Daniela „Danni“ Büchner soll für RTL nach Australien - doch jetzt spricht ihr Haussender VOX ein Machtwort, wie extratipp.com* berichtet.

Der Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich verrät ein Ekel-Detail, das wir so nicht gebraucht hätten, wie extratipp.com* weiß.

Das Dschungelcamp ist gestartet - und steht vor einem handfesten Skandal*. Wird Elena Miras handgreiflich? Mit wem legte sich die Drama-Queen an?

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © TVNOW / Arya Shirazi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare