Drink-Comeback: Kommt die Bowle wieder?

Frankfurt/Main (dpa) - Sie war das Partygetränk der Nachkriegszeit: die Bowle. Jetzt kommt sie angeblich wieder. Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" schrieb diese Woche über die Bowle der 70er Jahre in Deutschland, "im Gebräu jener Jahre" seien "zu Tode gezuckerte Dosenfrüchte im nächstbesten Wein und Sekt mumifiziert" worden.

Zur Trendvariante der Bowle (oft mit Kräutern oder frischem Obst) hieß es: "Bowle 2015 ist modern und raffiniert - für den Ansatz darf auch das Spirituosen-Regal geplündert werden. Ananas badet gern im Rum, während sich Pfirsiche in einem Schuss Aprikosen-, Pfirsich- oder Orangenlikör vollkommen fühlen."

Der "F.A.S." zufolge ist Bowle außerdem heute "nicht nur leichter und eleganter, sondern auch noch unisex", wie der Trend zur sogenannten Herrenbowle mit Bier zeige.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare