Drehstart für Follett-Bestseller "Die Tore der Welt"

+
Am kommenden Montag (11.07.2011) ist in Budapest Drehstart für das nächste Mammutwerk von Follett: "Die Tore der Welt".

Berlin - Drehstart für das nächste Mammutwerk von Bestseller-Autor Ken Follett: Im ungarischen Budapest beginnen am kommenden Montag die Dreharbeiten für den Mehrteiler “Die Tore der Welt“.

Mit dabei sind internationale Schauspieler wie “Sex and the City“-Star Cynthia Nixon oder Miranda Richardson (“Harry Potter“) sowie bekannte deutsche Darsteller wie Hannes Jaenicke oder Kostja Ullmann. Die Regie übernimmt Michael Caton-Jones (“This Boy's Life“, “Shooting Dogs“). Die Deutschland-Premiere des Mittelalter-Vierteilers ist für 2012 auf Sat.1 geplant, wie der Sender am Montag mitteilte. Das Produktionsvolumen für das Riesenprojekt ist auf 44 Millionen US-Dollar (rund 30 Millionen Euro) angesetzt. Das Budget setzt sich aus der Beteiligung mehrerer internationaler Fernsehsender zusammen.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate:

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Außer in Ungarn soll auch in Österreich und der Slowakei gedreht werden. Die Romanvorlage “Die Tore der Welt“ stand 2007 in vielen Ländern monatelang auf den Bestsellerlisten. In der Geschichte, die im Jahr 1327 einsetzt, sucht kurz nach dem Tod von Edward II. ein fremder Ritter Zuflucht in der Priorei von Kingsbridge. Mit ihm folgt das Chaos, die Stadt steht am Abgrund, England und Frankreich führen einen Krieg, der mehr als 100 Jahre dauern wird. Die Produktion folgt auf den 40 Millionen Dollar teuren Vierteiler “Die Säulen der Erde“, der im Herbst 2010 als Quotenerfolg auf Sat.1 zu sehen war. Darin spielte Erfolgsautor Follett selbst eine kleine Rolle. Der Mehrteiler wurde in viele Länder der Welt verkauft und hat den Produzenten somit ordentlich Gewinne eingespielt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare