Doris Schmidts: Keine Zahnspangen als Kind 

+
Doris Schmidts, die diesjährige „Miss Germany“ durfte als Kind keine Zahnspangen tragen. Geschadet hat es ihr nicht, wie das strahlende und makellose Lächeln beweißt.

Reutlingen - Zahnspangen sind keine Augenweide. Für Teenager eher ein Hinderniss, wenn es um den ersten Flirt oder den ersten Kuss geht. „Miss Germany“ Doris Schmidts sah das anders. Sie wollte als Kind unbedingt welche tragen.

“Miss Germany“ Doris Schmidts war als Mädchen stinksauer, weil sie keine Zahnspange tragen durfte. Jeder in der Schule habe eine gehabt. “Das war vielleicht nicht unbedingt schön - aber cool“, sagte die 21-Jährige den Schüler-Reportern des “Reutlinger General-Anzeigers“ (Dienstag). Ihrem bezaubernden Lächeln hat das allerdings nicht geschadet. Die junge Frau aus Karlsruhe wurde am 14. Februar im Europapark Rust zur “Miss Germany“ gewählt.

Ob von ihnen eine Zahnspangen tragen musste?

Madrid Fashion Week: Die Modewelt blickt nach Spanien

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare