Das Supertalent bei RTL

Herber Schlag für Dieter Bohlen - Supertalent-Boss steckt übel ein

Dieter Bohlen schaut an der Kamera vorbei.
+
Dieter Bohlen ist der Jury-Boss bei der RTL-Show „Das Supertalent“. Doch jetzt musste er auch mal einstecken.

Dieter Bohlen ist das Gesicht der RTL-Show „Das Supertalent“. Mit Kritik spart er nicht, doch jetzt kassiert er selbst einen Volltreffer.

Tötensen bei Hamburg - Dieter Bohlen ist das Gesicht der RTL-Shows DSDS und „Das Supertalent“. Der Entertainer ist für seine offene und schonungslose Kritik berühmt. Denn immer mal wieder sieht er Auftritte, die wirklich nicht viel mit Talent gemein haben. Doch kassiert der 66-Jährige bei einem Casting zu „Das Supertalent“ einen herben Rückschlag. Bohlen kassiert einen Volltreffer mitten ins Gesicht* und gerät ins Wanken. nordbuzz.de berichtet über den Knaller.

Poptitan Dieter Bohlen bildet in dieser Staffel „Das Supertalent“ die Jury mit seinem Buddy Bruce Darnell*, TV-Sternchen Evelyn Burdecki und Comedian Chris Tall. In der RTL-Show werden Talente jeglicher Art gesucht. Dabei bekommen die Juroren großartige Performances, aber auch richtige Flops zu sehen. Die Staffel startet am 24. Oktober um 20.15 Uhr bei RTL. // *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare