Jugendroman "Rubinrot"

Die Ferres dreht wieder in Coburg

+
Auch die Fortsetzung von "Rubinrot" wird wieder in Coburg gedreht.

Coburg - Auch die Fortsetzung von "Rubinrot" wird wieder in Coburg gedreht. Schloss Ketschendorf bleibt der Wohnsitz der Familie Sheperd.

Coburg wird wieder zu London des frühen 20. Jahrhunderts: Auch die Fortsetzung von "Rubinrot" wird wieder in der Vestestadt gedreht. Drehbeginn ist in der zweiten Oktoberwoche. Schloss Ketschendorf bleibt der Wohnsitz der Familie Shepherd.

Inhalt des ersten Buchs der Edelstein-Trilogie: In der Familie der 16-jährigen Gwendolyn Shepherd existiert ein besonderes Gen, das dem jeweiligen Genträger die Möglichkeit verleiht, in die Vergangenheit zu reisen. Der zweite Teil "Saphirblau" knüpft direkt an Rubinrot an.

Veronica Ferres, die auch diesmal die Mutter der 16 Jahre alten Heldin Gwendolyn spielt, hat eine besondere Beziehung zu Coburg: 1990 spielte sie als noch unbekannte Künstlerin am Landestheater in "Die drei Schwestern". Der Beginn ihrer großen Karriere.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare