Chris Pratt will kein Sex-Symbol sein

+
Chris Pratt wird lieber für lustig als sexy gehalten. Foto: Nina Prommer

München (dpa) - "Jurassic World"-Star Chris Pratt (36) wird lieber für lustig als sexy gehalten. "Es fühlt sich besser an, wenn jemand über mich sagt, ich sei lustig", sagte der Hollywood-Schauspieler der Zeitschrift "Bravo".

"Ob ich ein Sex-Symbol bin, juckt mich nicht. Ich hab im Film nur gutes Licht, aufgesprühte Bräune und ein großes Team von Make-up-Artists um mich", scherzte er. Im wahren Leben sei er eher langweilig. "Ich bin echt ein öder Typ. Ich bin Vater und Ehemann, gucke viel TV, spiele Spiele und gehe in die Natur." Bei einem möglichen "Jurassic World 2" wäre er übrigens gerne wieder dabei - Voraussetzung: dass "es eine gute Idee dafür gibt!"

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare