Britney Spears: Paparazzo will $ 200.000

+
Sie hat gut lachen. Der Paparazzo, dem sie 2007 über den Fuß gefahren ist, spricht ihr eine Schuld an dem Unfall ab. Sie sei gar nicht in der Lage gewesen Auto zu fahren. Geld verlangt er trotzdem, allerding von ihrem Management.

Los Angeles - Der Paparazzo Rick Mendoza hat das Team um Britney Spears auf $ 200.000 verklagt. Die Sängerin wäre gar nicht dazu in der Lage gewesen ein Auto zu fahren.

„Als Britney Spears mir über den Fuß gefahren ist, war sie gar nicht dazu in der Lage den Wagen zu lenken.“ Der Fotograf, Rick Mendoza verklagt das Team rund um Britney Spears auf $ 200.000. Er ist überzeugt davon, dass die Sängerin zu dem Zeitpunkt weder körperlich noch psychisch dazu in der Lage war, ein Auto zu lenken.

Wann die Anhörung genau stattfindet ist noch nicht bekannt. Derzeit arbeitet Rick Mendoza für das Internetportal tmz.com.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare