Bremen weiht Loriot-Platz ein

+
Loriot bekommt nun einen Platz in Bremen gewidment

Bremen - Nach viel Streit und bundesweitem Spott weiht Bremen in dieser Woche den Loriot-Platz ein. Die Suche nach einem geeigneten Ort hatte für viel Aufregung gesorgt.

Damit will die Stadt den 2011 gestorbenen Humoristen Vicco von Bülow alias Loriot ehren, mit dem man sich an der Weser mindestens genauso verbunden fühlt wie mit den Stadtmusikanten. Bei Radio Bremen hatte er einst seine Sendungen mit den bis heute legendären Sketchen und Zeichentrickfilmen produziert. Ein bislang namenloser Parkplatz vor dem Funkhaus sollte deshalb seinen Namen tragen - was für viel Kritik sorgte. Auch die Familie des Komikers war entsetzt. Schließlich fiel die Wahl auf eine Fläche an den Wallanlagen neben Loriots früherem Lieblingsrestaurant.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare