Filmpremiere und Geburtstag

Brad Pitt und Angelina Jolie feiern in Berlin

+
Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Filmpremiere von "World War Z" in Berlin.

Zur Premiere seines neuen Films zeigte sich Brad Pitt mit seiner Verlobten Angelina Jolie in Berlin - für die Schauspielerin gab es nicht nur wegen der Filmpremiere Grund zu feiern.

„Happy Birthday to you“ schallt es über den roten Teppich am Potsdamer Platz in Berlin. Zahlreiche Fans bringen Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie zu ihrem 38. Geburtstag am Dienstagabend ein Ständchen. Sie ist zusammen mit ihrem Verlobten Brad Pitt (49) zur Deutschlandpremiere seines Zombie-Films „World War Z“ in die Hauptstadt gekommen.

Jolie dankt ihren Fans für den Empfang: Ausführlich nimmt sie sich Zeit für Autogramme und Fotos. An den Reportern geht sie auf weißen High Heels dagegen vorbei, posiert nur für Fotos. Jolie trägt trotz kühler Temperaturen ein schulterfreies weißes Kleid mit goldenem Gürtel. Ihre braunen Haare trägt sie offen.

„Wir haben auf dem Weg hierher auf 30 000 Fuß schon mit dem Feiern angefangen und machen später weiter“, verrät Pitt über die Flugreise nach Berlin. Auch er zeigt sich auf dem roten Teppich gut gelaunt. Er freue sich, in der Hauptstadt zu sein. „Wir haben hier viele gute Freunde und es ist eine tolle Stadt“, sagt der Hollywood-Star und spielt mit der Sonnenbrille, die er in der Hand hält.

Es gebe viele gute Erinnerungen, auch an lange Nächte. Für den Film „World War Z“ von Regisseur Marc Forster („James Bond 007 - Ein Quantum Trost“, „Monster's Ball“) war Pitt nicht nur als Hauptdarsteller, sondern auch als Produzent tätig.

Ernster wird der Hollywood-Star erst bei Fragen zu dem Thema, das jüngst weltweit für Aufsehen sorgte: Jolie hatte sich aus Angst vor Krebs ihre Brüste abnehmen und rekonstruieren lassen. „Wir waren wirklich berührt von den Reaktionen“, sagt Pitt. Erst am Sonntag hatte sich Jolie bei der Europapremiere des Films in London erstmals seit Bekanntgabe ihrer vorsorglichen Brust-Amputation wieder auf dem roten Teppich gezeigt.

Sie habe ein Gendefekt und sei deshalb anfällig für eine Erkrankung, hatte die Oscar-Preisträgerin Mitte Mai in einem Beitrag für die „New York Times“ geschrieben. Durch die Amputation ihrer Brüste sei ihr Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, von 87 auf unter fünf Prozent gesunken, hatte Jolie weiter erklärt.

Geburtstagslied für Angelina Jolie in Berlin

Geburtstagslied für Angelina Jolie in Berlin

In Berlin wollen viele Schauspielkollegen mit der Hollywood-Schönheit anstoßen. „Ich glaub wir trinken nachher sicher einen Rotwein“, sagt Schauspieler Moritz Bleibtreu („Soul Kitchen“, „Quellen des Lebens“).

Auch er ist zur Deutschlandpremiere des Endzeit-Thrillers gekommen, der am 27. Juni im Kino startet. In dem Horror-Schocker unterstützt der deutsche Schauspieler als Dr. Ryan Brad Pitt alias UN-Mitarbeiter Gerry Lane bei seinem Kampf gegen die Untoten.

Pitt trägt am Dienstag in Berlin ein schwarzes Lederhemd und T-Shirt. Darunter blitzen einige Goldketten hervor. Die dunkelblonden Haare sind schulterlang - kaum zu glauben, dass das Sexsymbol im Dezember 50 Jahre alt wird. Vor dem runden Geburtstag habe er aber keine Angst. „Familie macht es besser.“ Und unerfüllte Träume gebe es auch nicht, sagt Pitt ganz gelassen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare