Kampagne gegen Armut

Gauck empfängt Bono in Schloss Bellevue

+
Bono (li.) traf sich mit Bundespräsident Gauck zu einem Gespräch.

Berlin - Der Musiker Bono hat am Montag die von ihm mitgegründete Organisation ONE zur Bekämpfung extremer Armut in Afrika im Schloss Bellevue präsentiert.

Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt sprachen rund 20 Minuten mit dem Sänger der irischen Rockband U2, wie ein Sprecher des Präsidialamtes auf Anfrage sagte. Anschließend empfing Gauck die Jugendbotschafter von ONE. Sie setzen sich in der Öffentlichkeit für Programme zur Bekämpfung von Armut, Hungersnöten und Seuchen in den ärmsten Ländern der Welt ein.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare