"Bild": Heidi Klum holt Eva Cavalli in "Topmodel"-Jury

+
Nach Informationen der "Bild"-Zeitung bald Teil der "Topmodel"-Jury: die Designerin Eva Cavalli (56). Foto: Georg Hochmuth

Berlin (dpa) - Heidi Klum (42) holt nach Informationen der "Bild"-Zeitung die Designerin und ehemalige Schönheitskönigin Eva Cavalli (56) in die Jury der TV-Show "Germany's Next Topmodel".

Die einstige "Miss Austria" sei eine gute Freundin von Klum und werde mit ihr in der nächsten "GNTM"-Staffel auf ProSieben über das Weiterkommen der Kandidatinnen entscheiden, berichtete die Zeitung. Eva Cavalli führt mit ihrem Mann Roberto ein Modeunternehmen.

Der dritte Platz in der Jury sei noch nicht sicher vergeben, so "Bild" weiter. Klum favorisiere eine erneute Zusammenarbeit mit dem Werbeexperten Thomas Hayo (46), ProSieben wolle lieber den Designer Michael Michalsky (48) engagieren.

Ein ProSieben-Sprecher sagte in der "Bild"-Zeitung nichts zu den Personalien: "Wir werden die neue Jury demnächst bekanntgeben." Modemacher Wolfgang Joop (70) hatte nach zwei Staffeln seinen Ausstieg aus "GNTM" angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare