Jahresrückblick-Shows im Vergleich

+
Am 13. Dezember präsentiert Günther Jauch Menschen, Bilder, Emotionen.

München - Wir blicken voraus auf die großen Jahresrückblicke 2009 – damit Sie sich schon jetzt entspannt für eine Sendung entscheiden können. Der alljährliche Wettstreit der Jahresrückblicke:

Der alljährliche Wettstreit der Jahresrückblicke: Während 2008 das ZDF und RTL sogar zeitgleich am zweiten Advent die Höhepunkte Revue passieren ließen (und RTL das Quoten-Duell knapp gewann), ­haben sich die Sender diesmal bei der Programmplanung abgestimmt: Am Freitag wird Johannes B. Kerner den Rückblickereigen eröffnen; und zwar bei seinem neuen Sender Sat.1, der heuer erstmals mitmischt im Wettkampf um die besonderen Geschichten und die besten Gäste.

Am Sonntag folgt Thomas Gottschalk mit Menschen 2009; im vergangenen Jahr hieß der ZDF-Rückblicker ja noch Kerner. RTL hält sich heuer etwas zurück: Am 13. Dezember präsentiert Günther Jauch Menschen, Bilder, Emotionen.

Wie Oliver Pocher einst bei “Wer wird Millionär” triumphierte

Hätten Sie die Million auch gewonnen? Wie Oliver Pocher einst bei „Wer wird Millionär“ triumphierte

Und die ARD will sich am Wettrennen der Jahresrückblicke gar nicht ­beteiligen: Erst am 28. Dezember fasst Tom Buhrow die wichtigsten Ereignisse zusammen. Die Einschalt-Quoten der großen Jahresrückblick-Shows sind zuletzt stetig gesunken.

Offenbar sind die Zuschauer übersättigt von diesen abendfüllenden Sendungen mit den sich wiederholenden Geschichten. Letztlich kommt ja kein Sender umhin, Pflichtthemen wie den Jahrestag des Mauerfalls oder den Tod von Michael „King of Pop“ Jackson abzuhandeln. Wir blicken voraus auf die großen Jahresrückblicke 2009 – damit Sie, liebe User, sich schon jetzt ganz entspannt für eine Sendung entscheiden können.

„2009 – Der große Jahresrückblick“, Freitag, 20.15 Uhr, Sat.1

Johannes B. Kerner thematisiert unter anderem den weltweiten ­Hype um die Band Tokio Hotel. Zu Gast ist Meistermacher Felix Magath. Die 13-jährige Bahia Bakari erzählt, wie sie als Einzige den Airbus-Absturz vor den Komoren überlebte. Joseph Jackson erinnert sich an den Tag, als sein Sohn Michael starb. Der erfolgreiche Filmemacher Bully Herbig (Wickie) kommt mit seinen jungen Hauptdarstellern Jonas Hämmerle (Wickie) und Mercedes Jadea Diaz (Ylvie). Ex-Sat.1-Moderatorin Margarethe Schreinemakers brach am 1. März beim Joggen zusammen – Herzstillstand. Ihr Lebensgefährte und Joggingpartner Jean-Marie Maus rettete ihr das Leben.

tz-Urteil: Nicht der Paukenschlag, den man von einer neuen Sendung erwarten muss. Herausragender Gast ist ausgerechnet der umstrittene Vater von Michael Jackson…

„Menschen 2009“, Sonntag, 20.15 Uhr, ZDF

Wie Kerner, so hat auch Thomas Gottschalk seinen Jahresrückblick aufgezeichnet, nämlich am 28. November. Der neue ZDF-Jahresrück­blicker hat zum Thema Michael Jackson dessen Schwester La Toya verpflichtet. Über den Mauerfall spricht unter anderem Michail Gorbatschow. Hans-Dietrich Genscher sitzt ebenso bei Gottschalk wie sein Nachfolger als FDP-Außenminister, Guido Westerwelle. Zu den sportlichen Höhepunkten zählten die Schwimmweltmeisterschaften mit Britta Steffen. Das Promi-Paar Veronica Ferres und Carsten ­Maschmeyer präsentiert sich. Und zum Thema Flugunglück hat Gottschalk einen Gast, der ein Ticket für den Unglücks-Airbus von Rio gebucht hatte…

tz-Urteil: Starke Politik-Gäste, wie sich das für einen öffentlich-rechtlichen Sender gehört. Aber auch genug Unterhaltsames.

„2009! Menschen, Bilder, Emotionen“, 13. Dezember, 20.15 Uhr, RTL

Günther Jauch präsentiert seinen Jahresrückblick live. Ein besonders sehenswerter Gast dürfte der „Politiker des Jahres“, Karl-Theodor zu Guttenberg, werden. Formel-1-Pilot Sebastian Vettel und Jürgen Klinsmann vertreten den Sport. Flugzeugunglück ist auch ein Thema bei Jauch: mit dem Piloten Chesley Sullenberger, der seine Maschine sicher im New Yorker Hudson River wässerte. Opfer des Amoklaufs von Winnenden berichten über das wohl schockierendste Ereignis des Jahres. Außerdem auf der Gästeliste: Nena, der Geiger David Garrett und die neue EKD-Ratsvorsitzende Margot Kässmann.

tz-Urteil: Angesichts dieser Gästeliste kann Jauch die anderen getrost vorpreschen lassen. Seine RTL-Sendung verspricht wieder mal, der kurzweiligste Rückblick zu werden.

IW.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare