Deutschland-Premiere

Kreischkonzert für „Twilight“-Stars

+
Kreischkonzert für Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson.

Berlin - Kreischkonzert entzückter „Twilight“-Fans in Berlin: Hunderte feierten am Freitagabend das Vampirfilm-Pärchen Kristen Stewart und Robert Pattinson bei der Deutschlandpremiere der letzten Folge der Bis(s)-Fantasysaga.

Ebenso wie ihr Werwolf-Filmpartner Taylor Lautner nahmen sich die Beiden viel Zeit, Autogramme zu geben und sich fotografieren zu lassen. Einige der Fans hatten bereits seit 05.00 Uhr früh am traditionell schwarzen Teppich campiert, ein paar Hartgesottene sogar dort übernachtet.

Den Spekulationen, dass die seit einiger Zeit privat getrennte Wege gehenden Schauspieler vielleicht doch ein Liebescomeback haben, gaben Stewart und Pattinson in Berlin keine neue Nahrung. Sie fuhren in getrennten Limousinen vor. Und für die Fotos posierten sie zwar brav gemeinsam, zeigten sich aber sonst - anders als bei der Weltpremiere Anfang der Woche in Los Angeles - nicht vertraut Arm in Arm.

Neu verliebt? "Twilight"-Stars geben sich in Berlin reserviert

Neu verliebt? „Twilight“-Stars geben sich in Berlin reserviert

Der letzte „Twilight“-Film startet am 22. November in den deutschen Kinos.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare