BAP-Sänger fitter als vor dem Schlaganfall

+
Wolfgang Niedecken fühlt sich wieder fit.

Köln/Hamburg - BAP-Sänger Wolfgang Niedecken (61) erlitt im vergangenen November einen lebensbedrohlichen Schlaganfall. Inzwischen fühlt er sich aber sogar fitter als je zuvor.

“Seit ich entlassen wurde, bin ich jeden Morgen eine Stunde auf dem Heimtrainer und gucke mir dabei Videos an“, sagte der Kölner Musiker der in Oldenburg erscheinenden “Nordwest-Zeitung“ (Donnerstag). Im Gegensatz zu früher gehe er in Hotels in den Fitnessraum. “Heute lasse ich sogar alkoholfreies Bier sein. Ich achte überhaupt sehr viel auf ordentliche Ernährung“, sagte Niedecken. “Ich bin fitter als vorher.“

Anfang November war die schwere Erkrankung des Sängers bekanntgeworden. Nach dem Schlaganfall hätten ihm anfangs die Worte gefehlt, teilweise habe er Lähmungserscheinungen gehabt, sagte der BAP-Frontmann in dem Interview. Ursprünglich wollte er mit seiner Band schon im November auf Tour gehen. “Ich werde schon nervöser sein als sonst - nach all dem, was passiert ist“, sagte Niedecken.

BAP beginnt am Donnerstagabend die Tournee “Volles Programm - Tour 2012“ in Worpswede bei Bremen.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare