Autsch: Rihanna stürzt auf der Bühne

+
Rihanna: routiniert, aber nicht perfekt

Edmonton - Das hat sicher wehgetan: Bei einem Konzert in Kanada ist die Sängerin Rihanna gestolpert und stürzte auf ihre Knie. Ihren Fans gegenüber ließ sie sich aber keinen Schmerz anmerken.

Hüfschwung, Hüftschwung, einige Schritte rückwärts und zur Seite. Rihanna ist routiniert in ihrer Bewegungsfolge, als sie auf der Bühne in Kanada ihren Song "What´s my name" performt. Doch dann strauchelt die 23-Jährige und plumpst auf ihre Knie. Das muss wehgetan haben. Doch die Sängerin lässt sich nichts anmerken, singt auf ihren Knien weiter. Und schenkt den etwa 16.000 Fans einige Sekunden später ein freches Lächeln. Waren die High-Heels der Grund für ihren Kniefall oder stolperte sie über ein unvorgesehenes Hindernis? Auf jeden Fall macht der kleine Ausrutscher die Sängerin noch sympathischer.

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos

Nackte Haut bei Popstars

Hier sehen Sie das Video vom Missgeschick 

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare