Antonio Banderas half seiner Frau aus der Sucht

+
Seit 1996 verheiratet: Melanie Griffith und Antonio Banderas.

München - Hollywood-Schauspieler Antonio Banderas hat die Suchterkrankung seiner Ehefrau Melanie Griffith als eine große Herausforderung in seinem Leben empfunden.

„Meine Frau und ich haben immer offen über ihre Suchterkrankungen gesprochen. Sie ist jetzt seit 13 Jahren trocken, und auch von ihrer Tablettenabhängigkeit erholt sie sich“, sagte der 51-Jährige der Zeitschrift „Vogue“ laut Vorabbericht vom Dienstag.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

„Wir haben das gemeinsam überwunden, auch wenn diese Zeit zum Teil wie ein langer, dunkler Tunnel war. Und ich wusste, dass wir es schaffen werden, denn ich bin absoluter Optimist. Unsere Beziehung und unsere Familie sind dadurch nur stärker geworden.“ Banderas ist seit 1996 mit der Schauspielerin Griffith verheiratet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare