Frau von Fußballstar Mario

Ann-Kathrin Götze: Geburt von Baby Rome - Weltmeister-Gattin schildert dramatische Details

Ann-Kathrin und Mario Götze sind im Baby-Glück. Doch wie dramatisch die Geburt von Baby Rome, der sieben Wochen zu früh kam, war, erzählt die Influencerin jetzt.

  • Ann-Kathrin und Mario Götze freuen sich über die Geburt ihres ersten Sohnes. 
  • Die Influencerin postet ein zuckersüßes Detail des kleinen Rome auf Instagram*. 
  • Sie spricht auch darüber, wie dramatisch die Geburt war.

Update vom 2. August, 12.59 Uhr: Am 5. Juni kam der kleine Rome Götze zur Welt - ganze sieben Wochen zu früh. Auf Instagram eröffnet Ann-Kathrin Götze nun auch, wie die Geburt war: Sehr dramatisch, denn die Influencerin musste einen Notkaiserschnitt machen lassen. Rome hätte Probleme in ihrem Bauch bekommen und steckte quer in ihrem Becken fest.

So hatte er keine Möglichkeit, auf natürlichem Wege zur Welt zu kommen. Das erzählte die Ehefrau von Mario Götze in einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram. Dabei verriet sie auch, dass Rome nach Mario käme, nur die Haare von ihr hätte und sie erst mal keine Nanny für den Kleinen möchten. Trotzdem: ein bisschen sieht die Frisur von Rome aus wie die seines berühmten Papas Mario Götze. Ein kleiner Doppel-Gänger* mit Weltmeister-Frisur.

Ann-Kathrin Götze feiert Babyglück mit neuen Bildern - „Sehen genau so aus wie die von Mario“

Update vom 9. Juni, 21.25 Uhr: Das Baby-Glück von Mario Götze und seiner Frau Ann-Kathrin ist gerade mal vier Tage alt, trägt den Namen Rome und bezaubert jetzt schon Freunde und Fans. Die frischgebackene Mutter lässt diese nämlich auf ihrem Instagram-Account am Kennenlernen ihres Familienzuwachs teilhaben. Nachdem sie die schöne Nachricht von der Geburt ihres Sohnes mit dem Foto seiner zuckersüßen Babyhand teilte, entzückt sie in ihrer neuesten Instagram-Story mit einem weiteren niedlichen Detail: Sie postet ein Video seiner minikleinen Babyfüße und stellt jetzt schon eine große Ähnlichkeit fest: „Seine kleinen Zehen sehen genau so aus wie die von Mario“, postete sie dazu. Na, wenn daraus mal später keine flinken Fußball-Füße werden.

Screenshot der Instagram-Story von Ann-Kathrin Götze.

Ann-Kathrin Götze postet Baby-Foto: Cathy Hummels gratuliert und erntet Shitstorm

Unser Artikel vom 9. Juni 2020:

Dortmund - Ann-Kathrin und Mario Götze sind wohl unbeschreiblich glücklich. Die beiden frischgebackenen Eltern freuen sich über die Geburt von Sohn Rome. Am Freitag (5. Juni) kam der kleine Fußballerspross zur Welt und kurz darauf teilten Mama und Papa schon stolz das erste Foto

Die winzige Babyhand entzückt die Instagram-Follower von Ann-Kathrin und Mario gleichermaßen. Auch etliche Prominente gratulieren. Beim BVB-Star sind das natürlich nahezu alle Kollegen aus Dortmund und der Bundesliga*. Aber darunter mischen sich auch Promis wie Kai Pflaume*. Die ehemaligen Weggefährten aus München lassen natürlich auch nette Worte da. 

Ann-Kathrin und Mario Götze im Baby-Glück: Freunde und Promis gratulieren zu Geburt von Sohn Rome

Ann-Kathrin bekommt die Instagram-Glückwünsche hauptsächlich von Influencer-Kollegen. Stars und Sternchen dürfen aber auch hier nicht fehlen. Unter anderem Ex-GNTM*-Siegerin Barbara Meier (die ihr Kind noch erwartet*), Schlager-Star und ehemalige DSDS-Jurorin* Vanessa Mai oder auch Stefanie Giesinger, die ihre Fans kürzlich mit ihrer Veränderung fast vom Hocker riss, freuen sich mit der 30-Jährigen. 

Selbstverständlich meldet sich auch Cathy Hummels unter dem Foto von Götze-Sohn Rome. Sie sorgt mit ihrem Kommentar aber leider für ein gewaltiges Echo. Wieder einmal bekommt sie einen Shitstorm auf Instagram, zuletzt war sie wegen ihrer Reisen häufig in die Kritik geraten. Was nehmen ihr die Fans diesmal übel?

Cathy Hummels gratuliert Ann-Kathrin Götze und erntet direkt Shitstorm

„Herzlichen Glückwunsch ihr drei“, schreibt Cathy, „Jungs are the BEST!“ Das lassen die User nicht langen so stehen. „Mädchen nicht?“, schallt es prompt viral zurück. Es ist egal, ob das Kind nun Junge oder Mädchen ist, auf jeden Fall ist es ein freudiges Wunder, so die einhellige Meinung der Fans. Manche haben da schon wilde Vermutungen über den Hummels-Kommentar

„Sie muss dran erinnern, dass auch sie einen Sohn hat, nicht dass man sie vergisst“, behauptet einer, dass sie sich nur selbst etwas in den Mittelpunkt hätte rücken wollen. „Weil Jungs später mal bei Bayern* spielen, viel Geld verdienen und dann so eine Frau wie Sie bekommen“, geht einer gedanklich noch viel weiter. 

Cathy Hummels: Instagram-User wieder einmal sauer - „Trüffelschwein für Fettnäpfchen“

Viele User regen sich aber gar nicht einmal über die Worte von Cathy Hummels auf. Vielmehr zeigen sie sich wenig überrascht. „Die schafft‘s auch immer irgendwie, die Hummels“, verdreht eine Userin die Augen. „Jeeedes mal ein Eigentor“, ächzt eine andere. Ein anderer wird bildlich: „Cathy Hummels, wie ein Trüffelschwein für Fettnäpfchen.“ Es gibt aber auch User, die die Influencerin verteidigen, so schlimm war der Satz nun auch wieder nicht, merken sie an. 

Baby-Pläne schmiedet indessen auch die Sängerin Sarah Lombardi und verrät dabei private Details.

Babyglück gab es auch in Vietnam - bei einer ganz kuriosen Geburt. Da hat das Neugeborene doch tatsächlich seine Mutter „bestohlen“. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks von Ippen-Digital.

Rubriklistenbild: © dpa / Felix Hörhager

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare