Er hinterlässt ein umfassendes Werk

Abschied von berühmtem Schriftsteller: Günter Kunert verstirbt mit 90 Jahren

+
Gehörte zu den wichtigsten zeitgenössischen Dichtern: Guenter Kunert.

Er gehörte zu den wichtigsten zeitgenössischen Dichtern. Nun ist Günter Kunert im Alter von 90 Jahren verstorben.

Kaisborstel - Günter Kunert, einer der großen zeitgenössischen Dichter, ist tot. Er starb am Samstagabend in seinem Haus im schleswig-holsteinischen Kaisborstel im Alter von 90 Jahren, wie die Witwe und ein enger Freund der Familie, der Bildhauer Manfred Sihle-Wissel, am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur bestätigten. 

Er sei an den Folgen einer Lungenentzündung Zuhause gestorben, sagte die Witwe Erika Hinckel. Der gebürtige Berliner schuf ein umfassendes Werk mit Lyrik als Schwerpunkt. Aber auch Prosa - darunter zwei Romane, eine Autobiografie, Reisebeschreibungen und Essays - hat der Autor geschrieben, ebenso Filmdrehbücher und Hörspiele. 1950 erschien Kunerts erster Gedichtband „Wegschilder und Mauerinschriften“ und 2019 der kritische DDR-Roman „Die zweite Frau“. 

dpa

Beinahe zeitgleich müssen Fans nun auch Abschied von einem berühmten „Star-Trek“-Star nehmen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare