9/11-Jahrestag lässt Heidi Klum kalt

+
Heidi Klum ist auf der Fashion Week in New York

Berlin - Der zehnte Jahrestag der Terroranschläge lässt nach Ansicht von Heidi Klum die Fashion Week in New York kalt. In Deutschland sei das etwas anders, ist das Topmodel überzeugt.

Das 38-jährige Model sagte in einem Interview der “Bild am Sonntag“: “Ich schätze an den Menschen hier, dass sie nach vorn blicken und nicht zurück. Nein, New Yorker machen nicht schlapp, deshalb ist die Stimmung auch während der Fashion Week wie immer.“ Über die Models sagte Klum: “Wer hier auf dem Laufsteg steht, besitzt eiserne Disziplin und Willen. Das ist noch mal eine andere Nummer als in Deutschland.“

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

Klum fügte hinzu, dass die Zweitplatzierte ihrer ProSieben-Sendung “Germany's Next Topmodel“, Rebecca Mir, von Designer Christian Siriano für den New Yorker Catwalk gebucht sei.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare