Vettels Auftakttraining: Schafe scheren

Sebastian Vettel
+
Bringt Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel auch heuer seine Schäfchen ins Trockene und holt seinen zweiten Titel?

Melbourne - Ein kleines Schaf gegen den "Red Bull" Sebastian Vettel: Beim Schaf scheren in Australien stimmte sich der Formel-1-Pilot auf den Großen Preis von Melbourne ein.

Weltmeister Sebastian Vettel hat sich mit einer ungewöhnlichen Trainingseinheit auf den Formel-1-Saisonstart eingestimmt. Der Red-Bull-Pilot versuchte sich am Mittwoch als Schafscherer auf einer Farm in der Nähe von Melbourne. “Das hat Spaß gemacht heute, ich hab das zum ersten Mal gemacht“, sagte der 23-Jährige nach der Übung mit Rasierapparat.

Seine WM-Rivalen können von Vettel beim Auftaktrennen am Sonntag in Australien allerdings weniger Rücksicht erwarten. “Ganz so schüchtern werde ich da nicht zu Werke gehen“, warnte der Heppenheimer. Er wolle die Nummer 1 nicht mehr hergeben. “Das ist das Ziel für dieses Jahr.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare