Diamond-League-Meeting in Oslo

Soesterin Gina Lückenkemper läuft Saisonbestzeit

+
Gina Lückenkemper sprintete in Oslo mit Saisonbestleistung auf Platz fünf.

Oslo - Teil eins der Reise in den Norden Europas ist geglückt: Gina Lückenkemper (TSV Bayer 04 Leverkusen) ist beim Diamond-League-Meeting in Oslo Donnerstagabend eine neue persönliche Saisonbestleistung gesprintet.

Bei starkem, aber für die Bestenliste noch zulässigem Rückenwind von 1,6 Metern pro Sekunde lief die Soesterin die 100 Meter in 11,16 Sekunden; damit blieb sie erneut deutlich unter der Qualifikationsnorm für die Europameisterschaft in Berlin (11,35 Sekunden) und verbesserte ihre bisherige zwei Wochen alte Saisonbestmarke um neun Hundertstelsekunden.

 In dem stark besetzten Rennen im Bislett-Stadion der norwegischen Hauptstadt kam Gina Lückenkemper auf der eher ungünstigen Außenbahn als Fünfte ins Ziel. Schnellste Frau des Rennens war Hallenweltmeisterin Murielle Ahouré (Elfenbeinküste) mit einer Zeit von 10,91 Sekunden vor 200-Meter-Europameisterin Dina Asher-Smith (Großbritannien) mit einem neuen britischen Nationalrekord von 10,92 Sekunden. Die 21-jährige Soesterin war die einzige Deutsche unter den acht Starterinnen. 

Schon in wenigen Tagen tritt Gina Lückenkemper erneut gegen starke internationale Konkurrenz an. Am Sonntag startet sie gut 400 Kilometer weiter westlich beim nächsten Diamond-League-Meeting in Schwedens Hauptstadt Stockholm. Hier trifft sie erneut auf Ahouré und Asher-Smith. Der Startschuss für das Rennen am Sonntagnachmittag fällt um 16.20 Uhr. Der TV-Sender Eurosport 2 überträgt den Wettkampf live.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare