Wie viele Punkte erhält der Sieger?

Skispringen: Die Punktverteilung im Weltcup 2022/23

Skispringen: Der Japaner Ryoyu Kobayashi sammelte in der Vorsaison die meisten Punkte im Gesamtweltcup.
+
Skispringen: Der Japaner Ryoyu Kobayashi sammelte in der Vorsaison die meisten Punkte im Gesamtweltcup.

Im Weltcup im Skispringen 2022/23 stehen insgesamt 36 Wettbewerbe auf dem Programm. Dabei werden zahlreiche Punkte verteilt.

Oberhofen am Thunersee - Der Weltcup 2022/23 im Skispringen der Herren geht von November 2022 bis April 2023 und beinhaltet zahlreiche Termine mit Wettbewerben, die an verschiedenen Standorten ausgetragen werden.

Der Weltcup 2022/23 der Herren im Skispringen startet in Wisla (Polen) und endet mit einem Skifliegen in Planica (Slowenien).

Highlights der Saison im Skispringen sind die Vierschanzentournee zum Jahreswechsel und die Nordische Ski-WM in Planica, die zwischen dem 21. Februar und dem 06. März 2023 ausgetragen wird. Die Ergebnisse der WM in Planica fließen nicht in den Gesamtweltcup im Skispringen ein und sind nicht Teil des offiziellen Weltcup-Kalenders.

Gemäß der Punktverteilung des Internationalen Skiverbandes FIS gibt es für einen Sieg in einem Einzelwettbewerb 100 Punkte für den Gesamtweltcup, der Zweitplatzierte erhält 80 Punkte und der Dritte 60. Bis zum 30. Platz werden nach einem festgelegten Schlüssel Punkte verteilt.

Skispringen: Wie viel Punkte erhalten die Springer in einem Einzelwettbewerb?

PlatzierungWeltcuppunkte
1100
280
360
450
545
640
736
832
929
1026
1124
1222
1320
1418
1516
1615
1714
1813
1912
2011
2110
229
238
247
256
265
274
283
292
301

Skispringen: Wie viele Punkte erhalten die Teams bei den Teamspringen?

PlatzierungPunkte für die Nationenwertung
1400
2350
3300
4250
5200
6150
7100
850

Quelle: chiemgau24.de

truf

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare