NFL

"Respekt" und "rosige Zukunft": Vollmer lobt Nzeocha

Steht in der NFL bei den San Francisco 49ers unter Vertrag: Mark Nzeocha. Foto: Wilfredo Lee/AP/dpa
+
Steht in der NFL bei den San Francisco 49ers unter Vertrag: Mark Nzeocha. Foto: Wilfredo Lee/AP/dpa

Miami (dpa) - Der deutsche Super-Bowl-Teilnehmer Mark Nzeocha ist auch Sicht des früheren Champions Sebastian Vollmer noch nicht am Ende seiner Möglichkeiten angekommen.

"Ich bin froh, dass wieder ein Deutscher im Super Bowl steht", sagte der Ex-Profi Vollmer der Deutschen Presse-Agentur vor dem Finale der National Football League. "Man muss ihm absolut Respekt zollen und seine Karriere ist noch lange nicht vorbei, er ist noch am Anfang, ich sehe noch viele gute Dinge für ihn kommen, eine rosige Zukunft. Ich hoffe für ihn persönlich, dass er gewinnt."

Nzeocha trifft mit seinen San Francisco 49ers im Super Bowl in der Nacht zum 2. Februar (0.30 Uhr/ProSieben und DAZN) in Miami auf die Kansas City Chiefs. Der 30 Jahre alte Franke könnte der dritte Deutsche nach Markus Koch und Vollmer sein, der den Super Bowl gewinnt.

Aus Sicht des zweimaligen Siegers Vollmer würde sich dadurch aber nicht viel im Leben Nzeochas ändern. "Es kann dir keiner mehr nehmen, dass du Super-Bowl-Champion bist", sagte der Rheinländer. "Aber du gehst mit dem Riesenklunker nicht zum Bäcker, holst dir ein Käsebrötchen und sagst: Hey, ich bin Super-Bowl-Champion."

Vollmer kommentiert in der Nacht zum kommenden Montag den Super Bowl bei DAZN.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare