Formel 1

Red Bull holt Mercedes-Ingenieure für Motorenprojekt

Red Bull
+
Das Team Red Bull Racing holt Mercedes-Ingenieure.

Barcelona (dpa) - Das Formel-1-Team Red Bull setzt beim zukünftigen Bau von eigenen Motoren auch auf bisherige Führungskräfte des Rivalen Mercedes.

Wie der ehemalige Weltmeister-Rennstall bekanntgab, wechseln gleich fünf wichtige Ingenieure von Mercedes High Performance Powertrains zu Red Bull Powertrains. Nicht bekannt ist, wann genau sie ihre Arbeit aufnehmen. Außerdem kündigte Red Bull vor dem Großen Preis von Spanien am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) eine weitere hochrangige Verpflichtung an, wollte den Namen des neuen Leiters für mechanische Entwicklung aber noch nicht nennen.

Zuletzt hatte Red Bull bereits verkündet, dass Ben Hodgkinson, der ebenfalls von Mercedes wechselt, Technischer Direktor der neuen Motorenschmiede im englischen Milton Keynes wird. 2025 will das ehemalige Team des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel für das neue Reglement ganz eigene Motoren entwickelt haben. Dafür wird der bisherige Mercedes-Mann Steve Blewett neuer Produktions-Direktor.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-492527/2

Neuigkeiten auf Formel-1-Homepage

Formel-1-Fahrerfeld

Formel-1-Rennkalender

Mitteilung Red Bull

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare