NBA

Nowitzki über Wechsel-Periode: "In 20 Jahren nicht erlebt"

+
Erstaunt und begeistert von den spektakulären Wechseln in der NBA: Dirk Nowitzki. Foto: Rolf Vennenbernd

Leverkusen (dpa) - Basketball-Ikone Dirk Nowitzki ist über die spektakuläre Wechsel-Periode in der nordamerikanischen Profiliga NBA gleichzeitig erstaunt und begeistert.

"Hammer! Sowas habe ich in 20 Jahren nicht erlebt", sagte der 41-Jährige, der im April seine Karriere nach 21 Jahren bei den Dallas Mavericks beendete. "Ich bin seit drei Wochen in Europa, und jeden Morgen, wenn ich das Handy anmache, gibt es wieder irgendeine Knaller-Nachricht", sagte Nowitzki nach dem von ihm mitorganisierten Benefiz-Fußballspiel "Champions for Charity": "Da war ganz schön was los. Aber das ist gut für's Geschäft."

In diesem Sommer hat es bereits zahlreiche überraschende Wechsel in der NBA gegeben. So war unter anderem Kawhi Leonard von Meister Toronto Raptors zu den Los Angeles Clippers gewechselt.

Twitter-Kanal zum Event

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare