Nico Rosberg sieht sich nicht als "1b"

+
Nico Rosberg.

Monte Carlo - Nico Rosberg sieht sich im Formel-1-Team Mercedes keineswegs als “1b“ neben dem siebenmaligen Titelträger Michael Schumacher.

 Der Nachrichtenagentur dpa sagte der gebürtige Wiesbadener vor dem Großen Preis in seiner Wahlheimat Monaco: “Michael ist Rekordweltmeister. Aber ich kann nach diesen anderthalb Jahren schon sagen, dass sportlich gesehen nicht mehr viel zwischen uns liegt.“ Bedenken, dass er wie Landsmann Nick Heidfeld auch in ein paar Jahren noch ohne Renngewinn dastehen könnte, hat der 93-malige Grand-Prix-Starter nicht. “Ich bin überzeugt, dass ich bald die Möglichkeit haben werde, Rennen zu gewinnen“, sagte der 25-Jährige.

Die Formel 1 2011: Alle Fahrer und ihre Autos

Die Formel 1 2013: Alle Fahrer und ihre Autos

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare