American Football

NFL-Superstar Brady verlängert Vertrag bei Tampa

Tom Brady
+
Hat seinen Vertrag bei den Tampa Bay Buccaneers offenbar verlängert: Quarterback Tom Brady.

Tampa (dpa) - Football-Superstar Tom Brady hat seinen Vertrag bei den Tampa Bay Buccaneers laut einem ESPN-Bericht vorzeitig um eine weitere Saison verlängert.

Brady wäre ohnehin noch bis zum Ende der kommenden Spielzeit an den Super-Bowl-Champion gebunden gewesen, der neue Vertrag verschafft dem Club nun etwas Spielraum bei der Gehaltsobergrenze. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht. Brady selbst postete auf Instagram aber ein Foto, das ihn beim Unterzeichnen eines Schriftstücks zeigt und schrieb dazu: «Wir verfolgen Nummer acht» - mutmaßlich in Anspielung auf seine bislang sieben Super-Bowl-Siege.

Der 43 Jahre alte Quarterback, der seinen siebten Super Bowl im Februar in seiner ersten Saison mit den Buccaneers gewonnen hatte, hatte sich bereits vor längerem das Ziel gefasst, bis zum Alter von 45 Jahren zu spielen. Kürzlich deutete Brady an, womöglich noch länger aktiv sein zu wollen.

Laut ESPN hat der neue Vertrag rein technisch eine Laufzeit von vier Jahren, gilt effektiv aber nur bis zum Ende der Saison 2022. Grund dafür ist die Gehaltsobergrenze, die in der NFL für jedes Team gilt. Durch die längere Laufzeit - auch Dummy-Jahre genannt - kann ein Handgeld auf mehrere Jahre aufgeteilt werden.

Die Bucs lagen Medienberichten zufolge vor dem neuen Brady-Deal mehr als sechs Millionen Dollar über dem Salary Cap. Die Teams haben bis kommenden Mittwoch Zeit, Verträge entsprechend anzupassen.

© dpa-infocom, dpa:210312-99-799218/3

NFL-Profil von Tom Brady

Tweet ESPN-Journalist Schefter

Instagram-Post Brady

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare