Muskuläre Probleme

Grubauer fehlt: Deutschland ohne NHL-Goalie gegen Slowakei - droht WM-Aus?

+
Philipp Grubauer fehlt gegen die Slowakei.

Droht Philipp Grubauer das Aus bei der Eishockey-WM? Der Verband gab nun bekannt, dass er am Mittwochabend gegen die Slowakei definitiv fehlen wird.

Kosice - Deutschlands Eishockey-Nationalteam muss im wichtigen WM-Vorrundenspiel gegen Gastgeber Slowakei ohne NHL-Torhüter Philipp Grubauer auskommen. Der 27 Jahre alte Stanley-Cup-Sieger konnte am Mittwochmorgen das Training nicht absolvieren und auch am Abend nicht das möglicherweise vorentscheidende Spiel um die Viertelfinal-Teilnahme bestreiten. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Vormittag mit.

Der DEB sprach weiterhin von „muskulären Problemen“. Demnach solle nun von Tag zu Tag geschaut werden, wie es dem Keeper der Colorado Avalanche gehe. Nähere Informationen wollte der Verband, der zuvor vor „nichts ernstem“ gesprochen hatte, zunächst nicht geben. Demnach ist unklar, ob Grubauer überhaupt noch einmal bei der WM zum Einsatz kommt. Gegen die Slowakei sollte entweder Düsseldorfs Mathias Niederberger oder Nürnbergs Niklas Treutle spielen.

Deutschland gegen Slowakei: Bei Sieg wäre Viertelfinale fast sicher

Mit einem Sieg gegen die Slowakei wäre der Viertelfinal-Einzug und die direkte Olympia-Qualifikation für 2022 so gut wie sicher. Der Rosenheimer Grubauer hatte nach dem NHL-Playoff-Aus mit Colorado am Dienstag gegen Frankreich (4:1) erstmals bei der WM für Deutschland gespielt, sich dabei aber verletzt. 

Welche Alternativen gibt es nun für die deutsche Mannschaft, wenn die Nummer 1 im Tor ausfällt? Wir bieten Ihnen den Überblick über den deutschen Kader der Eishockey-WM mit den nominierten Spielern auf allen Positionen. Zusätzlich finden Sie bei uns den kompletten Spielplan mit allen Terminen und Ergebnissen. Darüber hinaus gibt es alle Details dazu, wie und wann das Turnier in Deutschland live im TV und Live-Stream übertragen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare