Mercedes-Pilot

Bottas und die Pfannkuchen seiner Freundin

Bottas und die Pfannkuchen seiner Freundin
+
Valtteri Bottas, Mercedes-Rennfahrer aus Finnland, und seine Freundin, Tiffany Cromwell aus Australien. Foto: Frank Augstein/AP/dpa

Portimão (dpa) - Nach eigener Ansicht hat Mercedes-Pilot Valtteri Bottas allen Fahrern in der Formel 1 eines voraus.

Dank seiner Freundin Tiffany Cromwell, einer australischen Radrennfahrerin, habe er «mit weitem Abstand das beste Essen in der Formel 1», sagte der Finne in einem Interview der «Bild am Sonntag».

Festlegen auf ein bestimmtes Gericht wollte sich der 31-Jährige zunächst nicht. «Sie hat da eine ziemliche Bandbreite und jedes Essen ist ein Genuss», betonte Bottas. Die Pfannkuchen seiner Freundin seien aber ziemlich beeindruckend.

Bottas berichtete auch, dass die 32-Jährige ihn beim gemeinsamen Radfahren mal «mental völlig zerstört» habe, als die beiden einen Berg nahe der gemeinsamen Wahlheimat Monaco hochgefahren waren. Auf dem Weg hinauf habe sie ein paar Antritte gemacht. «Ich kannte die Straße und den Berg nicht und als wir auf dem Gipfel waren, wusste ich das nicht.» Er habe gedacht, da käme noch mehr. «Als sie dann gesagt hat, dass es jetzt nur noch bergab geht, war ich ziemlich erleichtert. Ein gutes Beispiel, dass man niemals aufgeben sollte», meinte Bottas, dem auch in diesem Jahr im WM-Rennen mit Stallrivale Lewis Hamilton wieder eine Niederlage droht.

© dpa-infocom, dpa:201024-99-69703/3

Fahrerfeld

Rennkalender

Mercedes-Team

Tiffany Cromwell bei instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare