Agassi wird in Hall of Fame aufgenommen

+
Andre Agassi.

Melbourne - Große Ehre für Andre Agassi: Der achtmalige Grand-Slam-Sieger ist in die Hall of Fame des Internationalen Tennisverbandes (ITF) gewählt worden.

 “Tennis hat mir alles in meinem Leben gegeben“, sagte der Amerikaner am Donnerstag (Ortszeit) in Las Vegas gerührt.

Der 40-Jährige folgt damit seiner Frau Steffi Graf, die bereits 2004 in die Ruhmeshalle aufgenommen worden war. Die Zeremonie mit dem ehemaligen Weltranglisten-Ersten soll am 9. Juli in Newport (US-Bundesstaat Rhode Island) stattfinden.

Agassi ist neben Roger Federer, Rafael Nadal, Rod Laver, Roy Emerson, Don Budge und Fred Perry nur einer von sieben Spielern, die alle vier Grand-Slam-Turniere gewinnen konnten. Insgesamt gewann er in seiner Karriere 60 Einzeltitel.

40 Grad im Schatten, Schweiß und Bälle: So heiß sind die Australian Open

Sexy Australian Open: Die heißesten Bilder

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare