16. Bundesliga-Spieltag

Todesfall überschattet Remis zwischen Wolfsburg und Schalke

+
Schalkes Suat Serdar (rechts) im Duell mit Wolfsburg Kevin Mbabu.

Schalke gibt bei starken Wolfsburgen eine schmeichelhafte Führung wieder aus der Hand - auch wegen Markus Schubert. Doch die Partie rückte ohnehin in den Hintergrund. Der Ticker zum Nachlesen.

  • Schalke 04 holte beim VfL Wolfsburgnach schmeichelhafter Führung ein Unentschieden.
  • Markus Schubert stand positiv wie negativ im Fokus.
  • Ein tragischer Vorfall überschattete das Duell in Wolfsburg.   

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 1:1 (0:0)

VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Tisserand, Brooks, Roussillon - Guilavogui, Schlager, Arnold - Brekalo (65. Steffen), Joao Victor (88. Ginczek), Weghörst

Bank: Pervan - Knoche, Paulo Otavio, William, Gerhardt, Klaus, Rexhbecaj, Steffen

FC Schalke 04: Schubert - Kenny, Kabak, Oczipka, Miranda - Mascarell - Caligiuri, Serdar - Harit (81. Boujellab) - Reese (70. Raman), Burgstaller

Bank: Langer - Matondo, Skrzybski, Carls, Becker, Mercan

Schiedsrichter: Martin Petersen

Tore: 0:1 Kabak (50.), 1:1 Mbabu (82.)

Gelbe Karten: Tisserand // Burgstaller

VfL Wolfsburg - Schalke 04: Spielbericht

Keine Weihnachtslieder, stattdessen Stille und Trauer nach dem Abpfiff: Der tragische Tod eines Schalker Fans hat das 1:1 (0:0) zwischen dem VfL Wolfsburg und den Gelsenkirchenern am 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga überschattet. Der Anhänger starb am Mittwoch auf dem Weg zum Stadion. Aus Respekt und Anteilnahme verzichteten beide Fanlager daher in der zweiten Hälfte auf die Unterstützung ihrer Mannschaften.

"Dann spielt Fußball keine Rolle mehr, dann ist es absolut verständlich, dass die Fans an ihn denken", sagte VfL-Torhüter Koen Casteels. Ex-Profi Sascha Riether, bei Schalke der Koordinator Lizenzspieler-Bereich, sagte bei Sky: "Es ist ein trauriger Tag für uns, ein Mensch ist gestorben." Auf das Spiel mochte Riether kurz nach dem Abpfiff nicht eingehen.

Dort hatte der VfL Wolfsburg zuvor erneut Comeback-Qualitäten bewiesen. Kevin Mbabu sicherte den Niedersachsen mit seinem Tor in der 82. Minute in einem packenden Bundesliga-Duell das verdiente Unentschieden. "Die Leistung war sehr, sehr gut. Nach dieser Leistung kann man nicht zufrieden sein mit einem Punkt", stellte Casteels fest.

Remis zwischen Wolfsburg und Schalke

Vor 24 651 Zuschauern nutzten vor allem die Wolfsburger, die durch Ozan Kabak in der 51. Minute in Rückstand geraten waren, zahlreiche Chancen zunächst nicht. Schalkes Ersatztorwart Markus Schubert, der den nach dessen Kung-Fu-Foul rotgesperrten Stammkeeper Alexander Nübel vertrat, brachte die Gastgeber in seinem erst zweiten Spiel in der Fußball-Bundesliga mit starken Paraden erst zur Verzweiflung und patzte dann beim Ausgleich.

Drei Tage nach dem kraftraubenden Schalker Sieg in Unterzahl gegen Eintracht Frankfurt und dem nicht minder anstrengenden Last-Minute-Erfolg des VfL gegen Borussia Mönchengladbach merkte man beiden Teams keine Müdigkeit an. Schon nach 48 Sekunden hatte Wolfsburgs Top-Torjäger Wout Weghorst die Chance zur Führung, brachte jedoch aus kurzer Distanz nicht genug Wucht hinter seinen Kopfball.

Maximilian Arnold (3./33.), John Anthony Brooks (13./20.) und Marcel Tisserand (34.) hatten weitere Gelegenheiten für den VfL, der in Sachen Einsatzbereitschaft und Offensivdrang nahtlos an den 2:1-Sieg gegen Gladbach anknüpfte. Einzig die Präzision im Abschluss fehlte, oder Schubert war mit starken Reflexen zur Stelle.

Trotz der Power der Wolfsburger, die sich ein Übergewicht erspielten, versteckten sich die Gäste nicht. Bei Ballgewinnen suchte das Team von Coach David Wagner stets den schnellen Weg nach vorne und kam seinerseits zu Tormöglichkeiten. Zweimal Guido Burgstaller (6./19.) und Fabian Reese (16.) im runderneuerten Schalke-Sturm ließen teils beste Chancen jedoch ungenutzt. Das 0:0 zur Halbzeit gab den Spielverlauf keinesfalls wieder - zumal Wolfsburgs Joao Victor kurz vor der Pause Pech mit einem Pfostenschuss hatte und kurz darauf frei vor Schubert verzog.

Das rächte sich kurz nach Wiederanpfiff. Nach einer Ecke und Gewühl kurz vor dem Wolfsburger Tor stocherte Kabak den Ball über die Linie. Burgstaller hätte die Führung ausbauen können, schoss vom Fünfmeterraum aus aber über das Tor (59.). Wolfsburg kam kaum noch an sein spielerisches Niveau aus dem ersten Durchgang heran. So mussten die Schalker helfen: Schubert leistete sich nach einer Ecke eine Unaufmerksamkeit - und Mbabu nutzte diese zum Ausgleich.

VfL Wolfsburg - Schalke 04 im Ticker zum Nachlesen

22.26 Uhr: Nach einem deutlich verbesserten zweiten Durchgang holt der FC Schalke einen Punkt beim VfL Wolfsburg. Den Führungstreffer von Ozan Kabak (50.) egalisierte Mbabu in der Schlussphase (82.). Der Fußball rückte aber in den Hintergrund, da ein Fan des FC Schalke 04 bei der Anreise ins Stadion verstarb. 

Schluss! VfL Wolfsburg und Schalke 04 trennen sich 1:1!

90.+3 Minute: Der junge Timo Becker kommt für Jonjoe Kenny für die letzten zwei Minuten. 

90. +2 Minute: Der FC Schalke geht auf dem Zahnfleisch. Die frischere Mannschaft sind die Gastgeber, die weiter Zug zum Tor der Gäste entwickeln. 

90. Minute: 04 Minuten Nachspielzeit!

89. Minute: Wolfsburg bringt für Victor Stürmer Daniel Ginczek in die Partie. Die Gastgeber wollen die Führung erzielen. 

87. Minute: Gelingt hier einer Mannschaft noch der Lucky Punch? Ein paar Minuten bleiben noch. 

82. Minute: TOR FÜR WOLFSBURG! 1:1! Nach einer Ecke kassieren die Schalker den Ausgleichstreffer. Schubert kann den Ball nicht erwischen und Mbabu schießt den Ball über die Linie. Allerdings wurde der S04-Torwart leicht behindert, aber der Treffer zählt. 

79. Minute: Schalke schafft es durch eine kompakt stehende Hintermannschaft die Gastgeber vor dem eigenen Tor fernzuhalten. Wolfsburg ist bemüht, findet aber keine Lücken. 

78. Minute: Eine Flanke von Benito Raman findet im Strafraum der Wölfe keinen Abnehmer. 

75. Minute: Durch kleine Fouls wird das Spiel häufig unterbrochen. Die dadurch resultierenden ruhenden Bälle sind aber hilfreich für die Schalker, da Spielfluss weniger zustande kommt. 

72. Minute: Es lässt sich jetzt schon sagen, dass die Schalker sich im zweiten Durchgang deutlich verbessert haben. Das Spiel ist mittlerweile ausgeglichen. 

70. Minute: Schalke wechselt: Für Reese kommt Benito Raman. 

67. Minute: In einer kurzen Druckphase des S04 kommt Guido Burgstaller am Ende zum Abschluss, setzt den Ball aber rechst vorbei. 

64. Minute: Ein Nachtrag zum Todesfall in der Schalker Anhängerschaft: Vor dem Spiel ist wohl der Fan gestürzt und erliegt im Anschluss seinen Verletzungen. 

63. Minute: Arnold legt den Ball quer zum freistehenden Brekalo, der das Spielgerät aber zu zentral platziert. So kann Markus Schubert den Ball abwehren. 

61. Minute: Die Schalker besitzen nach einer Stunde nun deutlich mehr Spielanteile und sind aktiver im Spiel nach vorne geworden. 

59. Minute: Fabian Reese bringt eine Hereingabe zu Burgstaller. Dem Österreicher rutscht der Ball aber über den Fuß und so fliegt das Spielgerät über das Gehäuse von Torwart Casteels. 

56. Minute: Dem S04 tat der Führungstreffer gut. Die Knappen sind nun besser im Spiel und lassen bisher keine Chance der Gastgeber zu. 

50. Minute: TOOOOR FÜR SCHALKE! 0:1! Schalke geht überraschend in Führung. Nach einer Ecke kann zunächst Torwart Casteels den Kopfball von Kabak an den Pfosten lenken. Im zweiten Versuch kann Kabak den Ball aber mit dem Fuß über die Linie bringen. Das ist bereist das dritte Saisontor für den Neuzugang. 

48. Minute: Beide Fanlager haben momentan die Fangesänge eingestellt. Offenbar ist ein Fan des FC Schalke 04 verstorben. 

47. Minute: Roussillon zieht von der linken Seite in die Box, aber Ozan Kabak kann den Ball mit einer gekonnten Grätsche zur Ecke klären 

46. Minute: Weiter geht es! 

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Keine Tore zur Pause 

21.19 Uhr: Während die Gastgeber in der ersten Halbzeit ein Offensivfeuerwerk ablieferten, zeigte der FC Schalke eine wahre Abwehrschlacht. Die Führung für den VfL wäre mehr als verdient gewesen. 

Halbzeit! 

43. Minute: 16:4 heißt es aktuell bei den Torschüssen. Schalke kann von großem Glück sprechen, dass es hier noch 0:0 steht. 

40. Minute: Die Hausherren zeigen ein Offensivfeuerwerk. Zum wiederhohlten Male kommt der VfL zum Abschluss. Joao Victor schießt den Ball aus spitzen Winkel haarscharf am Tor vorbei. 

39. Minute: Die größeren Möglichkeiten besitzen aber die überlegenen Wolfsburger. Joao Victor trifft bei einem Abschluss den Pfosten. 

38. Minute: Nach längerer Zeit melden sich die Königsblauen vor dem Tor der Gastgeber zurück. Suat Serdar schießt das Spielgerät knapp rechts vorbei. 

34. Minute: Die anschließende Ecke wird wieder gefährlich für die Gäste. Erneut ist Markus Schubert bei einem Schuss von Brooks auf seinen Posten. Der Schlussmann hält Schalke aktuell im Spiel. 

33. Minute: Tolle Parade von Markus Schubert! Im letzten Moment kann der Schlussmann vom S04 den Ball, den er spät sieht, zur Ecke lenken. 

31. Minute: Weghorst bedient Schlager mit einem genialen Pass. Ozan Kabak bleibt aber am Wolfsburger Schlager dran und so kann der VfL-Akteur den Ball nicht kontrolliert annehmen. 

29. Minute: Erneut hat Brekalo auf der linken Seite etwas zu viel Platz. Den Pass zu Roussillon kann Suat Serdar aus dem eigenen Strafraum beseitigen. 

25. Minute: Der S04 wackelt! Die Hausherren kommen aktuell immer häufiger vor das Tor von Keeper Schubert. Die Führung für die Wölfe liegt in der Luft. 

23. Minute: Brekalo bringt eine Flanke zum völlig freistehenden Joao Victor, der aber den Ball über das Tor köpft. 

19. Minute: Aus einer Ecke von den Gastgebern ergibt sich eine Kontermöglichkeit für Schalke. Burgstaller taucht alleine vor Keeper Casteels auf. Statt selber abzuschließen legt der Stürmer den Ball quer und der VfL kann den Ball aus der Gefahrenzonen klären. Eine verschenkte Möglichkeit!

16. Minute: Jetzt hat auch der S04 die erste Chance. Einen Schuss von Reese kann Torwart Casteels zur Ecke lenken. Diese bringt nichts ein. 

15. Minute: Das Team von Trainer David Wagner setzt nach einer Viertelstunde viel auf lange Bälle, die häufig für Fabian Reese gedacht sind. 

13. Minute: Der VfL Wolfsburg läuft früh an und so leisten sich die Schalker frühe Ballverluste in der eigenen Hälfte. Lange Ballbesitzphasen der Gäste kommen nicht zustande. 

9. Minute: Markus Schubert kann einen Schuss von Guilavogui zunächst nicht festhalten. Im zweiten Versuch kann der Torwart vom S04 den Ball aber mühelos aus der Luft aufnehmen. 

8. Minute: Beide Teams liefern sich einen schwungvollen Beginn, wobei die Gastgeber in den Anfangsminuten etwas mehr vom Spiel haben. 

6. Minute: Guido Burgstaller kommt zum Abschluss, aber der Ball geht am Tor vorbei. Der Österreicher stand jedoch im Abseits. 

5. Minute: Caligiuri bringt einen Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum der Gastgeber, den aber Weghorst mit den Kopf beseitigen kann. 

3. Minute: Die Hausherren beginnen sehr druckvoll. Erneut kommen die Wolfsburger mit viel Zug in den Strafraum der Schalker. Maximilian Arnold setzt den Ball knapp über das Tor von Markus Schubert. 

1. Minute: Der VfL hat gleich zu Beginn die erste Möglichkeit. Mit einem Kopfball überwindet Weghorst den geschlagenen Schubert, aber Bastian Oczipka kann den Ball noch vor der Linie klären. 

Anstoß! Der Ball rollt in Wolfsburg.

+++Kapitän ist beim FC Schalke 04 heute Omar Mascarell.

+++ Beide Mannschaften laufen auf den Platz. In wenigen Augenblicken kämpft der S04 im letzten Auswärtsspiel des Jahres um die drei Punkte. 

+++ Wolfsburg und Schalke gehören zu den Teams, die mit hoher Intensität verteidigen. Gerade vor der Pause verteidigen beide sehr konzentriert: Königsblau ließ nur fünf Gegentore in der ersten Halbzeit zu, der VfL nur sieben.

+++ Knapp die Hälfte der VfL-Heimspiele gegen Schalke endeten unentschieden - neun von 22. Mit keinem anderen Gegner teilten sich die Wölfe daheim so oft die Punkte. Vier Partien im eigenen Stadion gegen Königsblau endeten komplett ohne Tore - und damit doppelt so viele wie gegen jedes andere Team.

+++ Schalkes Matchwinner beim jüngsten Duell war der ehemaliger Wolfsburger Daniel Caligiuri (27 Scorer-Punkte in 97 Bundesliga-Partien für den VfL), der seinen ersten Bundesliga-Doppelpack für die Königsblauen schnürte.

+++ Warum spielt Reese anstelle von Raman? Benito ist nicht auf dem Energielevel, das letzte Spiel hat extrem Körner gekostet", sagte Wagner: "Daher gehen wir davon aus, dass er nicht zu 100 Prozent da sein kann. Fabi hat super trainiert und macht es richtig gut. Er hat viel in der zweiten Mannschaft gespielt. Ich freue mich, ihn heute zu sehen.

+++ Schalke hat große Personal-Not, aber: "Das ändert nichts daran, dass wir nicht bereit sind, mit Schwierigkeiten umzugehen", sagte Wagner.

+++ Für VfL-Coach Glasner kommt es bei Schalke vor allem aufs Mittelfeld an, "weil sie aggressiv sind. Sie machen die Räume brutal eng. Da ist es wichtig, Lösungen zu finden", meinte er am Sky-Mikrofon "Schalke ist in dieser Saison keine englischen Wochen gewöhnt. Daher hoffe ich, dass die Beine irgendwann schwer werden."

+++ Beim bis dato letzten Duell zwischen Schalke und Wolfsburg zum Start der Rückrunde 2018/19 gab es einen Paukenschlag: S04-Coach Domenico Tedesco setzte seine bisherige Nummer eins Ralf Fährmann auf die Bank und brachte fortan Alexander Nübel. Seit dieser Partie ist Nübel Schalkes Nummer ein. Diesmal fehlt er allerdings wegen einer Rot-Sperre und wird in der Aufstellung durch Markus Schubert ersetzt.

+++ Die Wolfsburger gewannen in dieser Saison immer, wenn sie zwischenzeitlich in Führung lagen - und zwar schon sechs Mal.

+++ Die Bilanz der Königsblauen kann sich sehen: Schalke verlor nur eins der vergangenen sieben Bundesliga-Spiele gegen den VfL Wolfsburg. Darunter waren fünf Siege.

+++ Die Ausgangslage: Wolfsburg scheint seine schwierige Phase nach zuletzt zwei Siegen - darunter der Erfolg gegen Mönchengladbach - erst einmal überstanden zu haben. Schalke könnte sich mit einem Sieg weiter auf den Champions-League-Plätzen festsetzen.

+++ Nicht im Schalker Kader ist erneut Kutucu. Er hat weiterhin Schmerzen im Fuß, wie der Klub mitteilte.

+++ Schubert und Miranda laufen erstmals von Beginn an in der Bundesliga auf.

+++ Die Aufstellungen sind da! Dass der gesperrte Nübel und der verletzte McKennie durch Schubert und Miranda in der Schalker Startaufstellung ersetzt werden, war klar. Nicht aber, was Wagner im Angriff aufbietet: Burgstaller und Reese bilden das königsblaue Sturm-Duo in Wolfsburg. Im Vergleich zum 1:0-Sieg vom Sonntag gegen Frankfurt ersetzen sie Matondo und Raman. Letztgenannter hatte zuletzt in vier Bundesliga-Partien in Serie getroffen.

+++ Hallo und herzlich willkommen. Schalke ist in der letzten Woche vor der Winterpause zu Gast beim VfL Wolfsburg. Anstoß ist am Mittwoch um 20.30 Uhr, wir berichten an dieser Stelle im Live-Ticker.

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04: Das sagen die Trainer

  • Wolfsburgs Coach Oliver Glasner: "Es zeichnet uns schon die ganze Saison aus, dass wir körperlich sehr gut drauf sind. Über den Fitnesszustand mache ich mir deswegen keine Gedanken, auch wenn es aufgrund von Verletzungen ein paar Sonderfälle gibt. Die Regeneration nach dem Sieg gegen Gladbach fiel natürlich leichter. Wir dürfen aber kein bisschen nachlassen und uns nicht ausruhen. Schalke hat eine der lauf- und sprintstärksten Mannschaften. Wir müssen dagegenhalten und uns von Drucksituationen befreien. Dann gibt es Räume, die wir ausnutzen können. Ich erwarte einen intensiven Schlagabtausch."
  • Schalkes Cheftrainer David Wagner: "Der VfL Wolfsburg ist eine Top-Mannschaft. Aufgrund unserer Personalsituation liegt die Favoritenrolle klar bei Wolfsburg. Aber es ist ein Markenzeichen dieser Mannschaft, dass sie Widerstände überwindet und nach Lösungen sucht und nicht nach Problemen."

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04: Schiedsrichter

Der DFB hat Martin Petersen als Schiedsrichter für Schalkes Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg angesetzt. Für den Stuttgarter ist es die dritte Partie mit königsblauer Beteiligung. Die Bilanz aus Sicht der Knappen: ein Remis und eine Niederlage.

Die Assistenten des 34-Jährigen sind Alexander Sather und Robert Wessel. Als 4. Offizieller ist Patrick Ittrich im Einsatz. Als Video-Assistent fungiert Sven Jablonski, sein Assistent wiederum ist Thomas Gorniak (VA-A).

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare