1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. Schalke 04

Schalke: Kehren die Ultras zurück? Anzeichen vor Heimspiel verdichten sich

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Beim Heimspiel von Schalke 04 gegen Dresden könnte es eine besondere Rückkehr geben: Kommen die Ultras zurück in die Veltins-Arena? Die Anzeichen verdichten sich.

[Update] Gelsenkirchen - Mit einem Mal wurde es leise: Als sich das Coronavirus Anfang 2020 auch in Deutschland rasend schnell verbreitete, wurde die Fußball-Bundesliga zunächst unterbrochen, danach gab es lediglich Geisterspiele. Fans - die nach Ansicht vieler den Reiz eines Fußballspiels ausmachen - mussten draußen bleiben. Im Sommer kamen auch im Stadion des FC Schalke 04 die Zuschauer nach und nach zurück. Bald soll die Veltins-Arena wieder fast komplett voll sein - und damit könnte eine besondere Gruppe zurückkehren.

VereinFC Schalke 04
TrainerDimitrios Grammozis
Gründung4. Mai 1904, Gelsenkirchen

Schalke 04: Rückkehr der Ultras in die Arena? Anzeichen verdichten sich

Beim Heimspiel von Schalke gegen Dynamo Dresden am 23. Oktober dürfen die Zuschauer-Ränge wieder fast komplett besetzt werden: Bis zu 54.000 Fans sind beim Zweitliga-Spiel in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen erlaubt. Für alle gut 45.000 Sitzplätze darf der Verein Karten verkaufen, zudem darf die Hälfte der Stehplätze besetzt werden. Es dürfte also beim Abendspiel mächtig laut werden im Stadion.

Das könnte auch daran liegen, dass die Ultras Gelsenkirchen offenbar ihre Rückkehr in die Arena planen. Wie Der Westen und RUHR24* übereinstimmend berichten, sollen die organisierten Schalke-Fans beim Dresden-Spiel wieder in der Nordkurve stehen und für die Unterstützung der Mannschaft auf dem Rasen sorgen. Die UGE - so die Abkürzung der Ultra-Gruppierung - hatte seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie kein Spiel der Königsblauen mehr besucht.

Als im Spätsommer kurzfristig eine kleine Teil-Auslastung der Bundesliga-Stadien möglich war, hatten die Ultras angekündigt, „die Spiele als Gruppe nicht zu besuchen“. Getreu dem Motto „Alle oder keiner“ wollten sie warten, bis die Veltins-Arena wieder komplett gefüllt werden durfte. Das ist nun beim nächsten Heimspiel von Schalke der Fall, sodass eine Rückkehr der UGE durchaus wahrscheinlich scheint.

Schalke 04: Ultras könnten für Stimmung sorgen - keine offizielle Bestätigung

Der Stimmung im Schalker Stadion dürfte das ohne Zweifel guttun: Zwar war die Atmosphäre zuletzt selbstverständlich um Klassen besser als bei den Geisterspielen der vergangenen Saison, doch man bemerkte, dass der Support sehr unkoordiniert und unregelmäßig daher kam. Mit einem Vorsänger der Ultras in der Nordkurve sollte sich das wieder ändern.

Eine offizielle Ankündigung für die Rückkehr in die Veltins-Arena gibt es seitens der UGE bislang nicht. Auch der Polizei in Gelsenkirchen liegen „noch keine gesicherten Erkenntnisse“ darüber vor, wie ein Sprecher auf Nachfrage unserer Redaktion sagte. Ein Sprecher des FC Schalke 04 teilte auf Nachfrage lediglich mit: „Die Vorbereitungen mit Blick auf das Heimspiel gegen Dynamo Dresden laufen in Abstimmung mit allen intern wie extern relevanten Stellen.“

Heimspiel-Atmosphäre erwartet die Mannschaft der Schalker aber wohl bereits beim Auswärtsspiel in Hannover am Freitag (15. Oktober). Zu der Partie, bei der Simon Terodde, der jetzt seinen Torjubel erklärt hat, zum alleinigen Zweitliga-Rekordtorschützen werden könnte, werden mehr als 10.000 S04-Fans erwartet. *RUHR24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare