Leiter Fitness und Prävention

Schalke holt Verstärkung aus Gladbach - er war auch schon beim FC Bayern

+
Andreas Schlumberger (rechts) wird Leiter Fitness und Prävention beim FC Schalke 04. Er kommt von Borussia Mönchengladbach und war auch schon beim FC Bayern tätig.

Schalke 04 erweitert seinen Trainer-Stab. Der Neue kommt von Borussia Mönchengladbach und wird Leiter Fitness und Prävention.

Gelsenkirchen- Der FC Schalke 04 erweitert seinen Trainerstab - und bedient sich bei der Konkurrenz. Sportwissenschaftler Andreas Schlumberger wird Leiter Fitness und Prävention bei den Königsblauen, wie der Bundesligist am Samstag mitteilte. Der 53-Jährige war zuletzt Reha-Trainer bei Borussia Mönchengladbach, zuvor in dieser Funktion beim FC Bayern München (2015 bis 2017), Borussia Dortmund (2012 bis 2015) und im DFB-Nachwuchsbereich tätig.

"Ich glaube, wir bekommen einen absoluten Top-Fachmann, der unser Team verstärken wird. Ich bin sehr froh, dass wir diese Personalie realisieren können", sagte Schalkes Coach David Wagner, dessen Mannschaft am Freitagabend mit einem 2:0-Heimsieg gegen Mönchengladbach in die Rückrunde gestartet war.

Schalkes Sportvorstand Schneider: Weitere Synergien schaffen

"Wir wollen die Bereiche Athletiktraining, Belastungssteuerung, Rehabilitation, Ernährung noch enger verknüpfen und damit weitere Synergien schaffen. Daher haben wir uns entschlossen, eine übergeordnete, leitende Position zu schaffen", erläuterte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider. "Mit seiner Expertise und langjährigen Erfahrung ist Dr. Andreas Schlumberger für diese Rolle eine ideale Besetzung."

Die Gladbacher bedauern den Weggang von Schlumberger, der noch einen Vertrag hatte. "Wir hätten ihn gerne bei uns behalten", sagte Borussia-Manager Max Eberl. Schlumberger habe "private Gründe" für seinen Wechsel genannt.

dpa/WA

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare