Nachfolger von Umbro

Schalke verkündet überraschendes Comeback: Trikot-Ausrüster kehrt zurück

Schalke 04 hat nach der vorzeitigen Trennung von Umbro einen neuen Ausrüster für Trikots und anderer Teamkleidung gefunden. Das Comeback überrascht.

Hamm - Die Meldung kam durchaus überraschend. Der FC Schalke 04 und Umbro hatten sich auf eine vorzeitige Trennung verständigt. Schon für die Zeit ab Juli 2022 statt wie ursprünglich vereinbart erst 2023 mussten sich die Königsblauen nach einem neuen Trikot-Ausrüster umschauen. Und den haben die Verantwortlichen nun gefunden.

VereinFC Schalke 04
TrainerDimitrios Grammozis
Arena/StadionVeltins-Arena
Gründung4. Mai 1904, Gelsenkirchen

Schalke verkündet überraschendes Comeback: Adidas löst Umbro im Sommer 2022 ab

Dabei handelt es sich um ein durchaus überraschendes Comeback. Denn Schalke 04 läuft ab der Saison 2022/23 wieder mit den berühmten drei Streifen von Adidas auf. Die Rückkehr des Ausrüsters kommt in Kooperation mit dem europäischen Teamsportspezialisten 11teamsports. Dieser wird auch Vertragspartner der Königsblauen, wie der Traditionsklub aus Gelsenkirchen offiziell bestätigte.

Der neue Vertrag zwischen Schalke 04 und Ausrüster Adidas gilt ab dem 1. Juli 2022 für zunächst fünf Jahre. Es ist sowohl für die Bundesliga wie auch für die 2. Bundesliga gültig.

„Geschichte kann man zwar nicht wiederholen, aber umso mehr freue ich mich für alle Schalker, dass wir gemeinsam mit adidas und 11teamsports ein neues Kapitel für eine erfolgreiche Zukunft des FC Schalke 04 gestalten können“, wird Schalkes scheidender Marketing-Vorstand Alexander Jobst zitiert.

Oliver Brüggen, PR-Direktor Central Europe von Adidas, ergänzte: „Bereits in der Vergangenheit haben wir über viele Jahrzehnte sehr gut mit dem FC Schalke 04 zusammengearbeitet. Gemeinsam mit 11teamsports möchten wir nun ein neues erfolgreiches Kapitel schreiben.“

Schalke-Ausrüster: Umbro wird von Vorgänger Adidas abgelöst

Im Februar 2021 hatte S04 die vorzeitige Trennung von Umbro bekanntgegeben. Nachfolge-Ausrüster wird also Vorgänger Adidas. Das Unternehmen aus Herzogenaurach begleitete die Schalker bereits seit Gründung der Bundesliga im Jahr 1963. Die jahrzehntelange Partnerschaft lief im Jahr 2018 aus - Adidas hatte sie seinerzeit nicht verlängert.

Im ersten Jahr nach dem Abstieg in die 2. Liga läuft Schalke jedoch noch mit Trikots des Ausrüsters Umbro auf. Welche Spieler dann im S04-Kader stehen werden, ist noch unklar. Bislang stehen sechs externe Schalker Neuzugänge fest. Dazu steht bereits vor der Mitgliederversammlung 2021 am Sonntag fest: Aufsichtsratschef Dr. Jens Buchta wird aus dem Gremium zurücktreten. Ein Nachfolger kristallisiert sich bereits heraus.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare