Auf Schalke

Wenig los vor dem Revierderby: So lief das Abschlusstraining des S04

+
Salif Sané (am Ball) hat im Übungskick einen Treffer erzielt.

Der FC Schalke 04 hat vor dem Revierderby am Samstag bei Borussia Dortmund noch einmal öffentlich trainiert – richtig Stimmung kam aber nicht auf bei den S04-Fans.

Gelsenkirchen – Rund 1000 Zuschauer waren beim öffentlichen Abschlusstraining des FC Schalke 04 am Freitag. Ein Tag vor dem Revierderby beim Rivalen in Dortmund wollte die Stimmung aber nicht so recht explodieren. Verhaltener Applaus war da schon die Krönung.

Trainer Huub Stevens lies seine Mannschaft locker auftraben, Cedric Teuchert beklagte sich wenig später über Probleme in der rechten Leistengegend. Seine Bewegungen wirkten dann ein wenig unrund, er konnte aber weitermachen.

Königsblaue Kaffeetassen für die Sieger

Als nächstes ließ der Niederländer  die Königsblauen in einem Fünf gegen Fünf aufeinander los. Vier Mannschaften auf zwei Plätzen. 

Die Sieger-Teams bekamen am Ende Schalke-Kaffeetassen von Gerald Asamoah überreicht – ob das die Motivation für das Derby am Samstag (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) entscheidend steigern soll?

Sané mit Frust – Stevens zück die "Gelbe Karte"

Danach ein ähnliches lockeres Spiel. Flanken und Abschluss. Klingt einfach, sah bei vielen Knappen aber nicht so aus. Das machte wenig Mut für die Aufgabe beim Tabellenzweiten. Salif 

Sané schoss einmal frustriert den Ball weg, die anschließende imaginäre Gelbe Karte von Trainer Stevens tangierte ihn wenig. Kein gutes Zeichen. Immerhin gab es aber auch für die Gewinner dieses Spielchens ein Geschenk am Ende der Einheit: eine königsblaue Fleecedecke.

Revierderby: BVB - Schalke live und kostenlos im TV, Live-Stream und Live-Ticker

Nach Ende des Trainings dann doch etwas Applaus von den Rängen im Parkstadion. Mehr nicht. Kein Aufbäumen, keine Forderungen nach dem Derby-Sieg, keine überkochenden Emotionen. Am Samstag auf dem Platz kann die Mannschaft dafür sorgen, dass sich das ändert – und das Feuer der Leidenschaft wieder auf Schalke flackert.

Lesen Sie auch unsere Gast-Kommentare:

Kuranyi: "Die Situation ist wie 2007 – und trotzdem nicht zu vergleichen"

Raducanu: "BVB hat die Jungs, die den Unterschied machen"

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare