14. Spieltag

Ticker: Dortmund gewinnt das Revierderby gegen Schalke

+
Guido Burgstaller (rechts), hier im Zweikampf mit Abdou Diallo, musste verletzt runter.

Das 153. Pflichtspiel-Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund gewinnt der BVB. Hier gibt es den Ticker zum Nachlesen.

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 1:2 (0:1)

FC Schalke 04: Fährmann - Caligiuri, Sane, Nastasic, Oczipka (76. Konoplyanka) - Rudy - Schöpf, Harit - Bentaleb (55. Serdar) - Burgstaller (36. Burgstaller), McKennie

Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Diallo, Akanji, Hakimi – Witsel, Delaney – Bruun Larsen (62. Guerreiro), Reus, Sancho (88. Pulisic) – Alcácer (77. Götze)

Schiedsrichter: Daniel Siebert

Tore: 0:1 Delaney (7.), 1:1 Caligiuri (61., Foulelfmeter), 1:2 Sancho (74.)

Gelbe Karten: Ocuipka (23., Foulspiel), Sané (30., Foulspiel), Nastasic (59., Reklamieren), Rudy (90., Taktisches Foul) // Piszczek (14., Foulspiel), Hakimi (63., Tätlichkeit), Reus (67. Taktisches Foul)

+++ Währenddessen steht Schalke 04 steht nach der Derbypleite vor einem bleiernen Dezember.

+++ Bei der Ankunft in Dortmund wurde die Mannschaft des BVB mit einer wahren Pyro-Show empfangen und gefeiert.

+++ Burgstaller raus, Mendyl rein: Diese Auswechslung sorgte bei vielen Schalkern für Bewunderung. Coach Tedesco erklärte später, was dahinter steckte.

+++ Für Dortmunds Jadon Sancho war es eine traurige Woche, in der er am Ende zum Derby-Held wurde. Zum Bericht

+++ Und so haben die Schalker Spieler abgeschnitten: Hier geht es zu unseren Noten.

+++ Wir haben alle Spieler unter die Liebe genommen: Hier gibt es den BVB in der Einzelkritik.

Borussia Dortmund siegreich im Revierderby beim FC Schalke 04

Abpfiff! Schalke unterliegt im Revierderby dem BVB mit 1:2. Die Treffer für die Gäste erzielten Sancho und Delaney. Für den S04 trafen Caligiuri.

Zum Spielbericht

90.+4: Konoplyanka liegt verletzt im Aus. Knie.

90.+4: Kein Tor, keine Chance. Bürki mit dem Abstoß.

90.+3: Ecke für Schalke, Fährmann ist mit vorne drin.

90.+2: Der Ball landet auf dem Kopf von Harit, Nastasic denkt es gibt Ecke und läuft ihn ab. Geht dann mit Abstoß BVB weiter.

90.+1: Freistoß für Schalke aus dem rechten Halbfeld heraus.

90. Minute: Gelb für Rudy nach Foul an Hakimi.

90. Minute: Es werden vier Minuten nachgespielt.

88. Minute: Letzter Wechsel bei Borussia – Pulisic kommt für Sancho.

87. Minute: Wieder ist der BVB vorne, Schalke kommt hinten kaum noch raus.

85. Minute: Pfostenschuss von Guerreiro! Das wäre fast die Entscheidung gewesen. Reus und Sancho kombinieren gut, setzen dann den Portugiesen in Szene, aber der Ball klatscht nur ans Aluminium.

83. Minute: Die Knappen verlieren den Ball gerade zu oft im Aufbau, Dortmund ist zu inkonsequent.

82. Minute: Dortmund kommt jetzt immer wieder links. Guerreiro versucht es dann mal mit dem Seitenwechsel. Klappt nicht, Einwurf für Schalke.

79. Minute: Fährmann rettet! Reus kommt über links, ähnlich wie eben Sancho. Der Schalker Kapitano im Tor macht sich lang und hält.

77. Minute: Auch Favre wechselt. Götze kommt für Alcácer.

76. Minute: Tedesco reagiert, bringt einen offensiven Mann. Konoplyanka kommt für Oczipka. Mendyl rückt dafür nach links hinten.

74. Minute: Tor für den BVB! Sancho kommt über links. Den Treffer leitet er selbst ein und dann schlenzt er den Ball in die lange Ecke. 2:1 für Borussia Dortmund.

73. Minute: Reus bringt ihn rein, Nastasic klärt souverän mit dem Kopf.

73. Minute: Freistoß für den BVB von rechts.

72. Minute: Oczipka gewinnt einen Zweikampf mit Piszczek und klärt zum Einwurf.

70. Minute: Fährmann pflückt eine Flanke runter und bringt einen guten Abschlag auf Harit. Der foult aber Hakimi. Freistoß für den BVB. 

67. Minute: Und jetzt gibt es auch noch die gelbe Karte für Reus.

63. Minute: Gelbe Karte für Hakimi.

62. Minute: Zwischenzeitlich kam Guerreiro für Bruun Larsen.

62. Minute: Rudelbildung! Hakimi schubst Caliguri um. 

61. Minute: Tor für Schalke! Caligiuri entscheidet sich für die rechte Ecke, Bürki fliegt in die andere. 1:1 steht es nun im Revierderby.

60. Minute: Elfmeter für Schalke! Reus trifft Harit zwar. Aber das ist kein strafwürdiges Foul.

59. Minute: Gelb für Nastasic währenddessen wegen Reklamierens.

59. Minute: Aufregung in der Arena! Reus im Zweikampf mit Harit, jetzt kommt der Videobeweis.

57. Minute: Der S04 ist am Drücker. McKennie bleibt in der Abwehr hängen, Schalke bleibt weiter in Ballbesitz.

56. Minute: Und der ist auch direkt im Fokus. Serdar kommt ins Straucheln, fällt hin, greift zum Ball. Gibt aber Freistoß für Dortmund – wegen Handspiels.

55. Minute: Tedesco wechselt. Der Spielmacher muss gehen. Bentaleb ist raus, Suat Serdar wird ins Revierderby geworfen.

54. Minute: Ecke für Borussia Dortmund, Sancho bringt sie rein.

52. Minute: Der BVB wuselt um den Schalker Strafraum umher, Rudy kann klären.

49. Minute: Dieses Mal ist der BVB im Glück. Eine Flanke von Oczipka fällt gefährlich runter auf den Kasten von Bürki.

47. Minute: Glück für Schalke: Reus im Abseits. Der BVB-Kapitän hatte den Ball aber auch nicht richtig unter Kontrolle.

46. Minute: Kurz zuvor hat sich Tedesco noch etwas ausführlicher mit Konoplyanka und Teuchert unterhalten. Beide wäre eine Option für die Offensive.

46. Minute: Das Revierderby läuft wieder. Beide Mannschaften spielen zunächst so weiter, wie sie in die Kabine gegangen sind.

+++ Der Ballbesitz lag bei 50/50 in Hälfte eins. Dortmund führt mit 6:3 Torschüssen.

+++ Die Mannschaften sind bereit.

+++ "Es wäre einfacher, wenn du direkt Kontakt zu ihm hast. Das sind zu einfache Tore. Gerade in einer Phase, in der du Sicherheit brauchst", so Büskens mit Bezug auf das Tor von Delaney.

+++ Schalke-Legende Mike Büskens bei Sky: "Du musst das Spiel kompakt halten. Die Dortmunder kommen über die Bewegung und über das Tempo."

Halbzeit! Dortmund führt im Revierderby mit 1:0. Die Knappen haben sich längst noch nicht aufgegeben – agieren aber ohne gelernten Mittelstürmer nach dem Ausfall von Burgstaller. Das wird eine umkämpfte zweite Hälfte. Hier ist nichts entschieden.

45.+1: Doch nicht! Noch mal ein Angriff der Schalker über links mit Mendyl. Dortmund Akanji checkt ihn weg und erobert den Ball.

45. +1: Der Ball kommt zu flach von Caligiuri. Das war wohl die letzte Aktion, es gibt nur eine Minute oben drauf.

45. Minute: Flanke von Schöpf, Witsel klärt mit dem Kopf zur Ecke.

45. Minute: Die Schlussphase der ersten Hälfte läuft, Schalke ist in Ballbesitz.

42. Minute: Langer Ball auf Bruun Larsen, der im Eins-gegen-eins Sané zu Fall bringt. Offensivfoul.

41. Minute: Mendyl im Zweikampf mit Akanji. Geht mit Abstoß für den BVB weiter.

39. Minute: Chance für Schalke, Mendyl verpennt aber. Er hätte durchlaufen müssen, tat er aber nicht. Bürki fängt den Pass ab.

36. Minute: Tatsächlich, Burgstaller muss runter! Hamza Mendyl kommt für ihn.

35. Minute: Der BVB nimmt etwas das Tempo raus, Schalke kann mal etwas länger einen Angriff aufbauen.

33. Minute: Beim FC Schalke 04 könnte sich ein Wechsel anbahnen. Burgstaller läuft etwas unrund. Vielleicht kann er sich auch noch bis zur Halbzeit retten.

32. Minute: Flache Flanke von Reus auf Alcácer, Sané kann klären.

30. Minute: Gelbe Karte für Sané nach einem hitzigen Zweikampf mit Delaney.

29. Minute: Das Revierderby ist unterbrochen. Sané hat Witsel bei der Ecke erwischt. Der Dortmunder muss behandelt werden.

28. Minute: Großchance für Schalke! Nach der Ecke kommt Burgstaller frei zum Abschluss aus etwa sieben Metern. Bürki ist mit einer Glanzparada zur Stelle und hält die Null.

27. Minute: Schalke drückt. Jetzt gibt es Ecke für die Königsblauen.

26. Minute: Abstimmungsfehler bei Witsel und Delaney. Einwurf für die Hausherren.

24. Minute: Auf der Außenbahn will Sancho erneut Oczipka vernaschen. Der Knappe gibt sich aber kämpferisch und holt den Ball halb sitzend.

23. Minute: Gelb für Oczipka nach Foul an Sancho.

22. Minute: Im Gegenpressing schnappt sich Reus den Ball, den Angriff kann der BVB aber nicht für sich nutzen.

21. Minute: Unter den Zuschauern befindet sich auch Bundestrainer Jogi Löw.

20. Minute: Burgstaller im Zweikampf mit BVB-Verteidiger Diallo, geht mit Einwurf für den S04 weiter.

19. Minute: Und dann direkt auf der anderen Seite! Alcácer wagt den Abschluss, Fährmann fliegt – der Ball geht knapp rechts vorbei.

18. Minute: Die Knappen erobern den Ball im Mittelfeld und schalten schnell um

16. Minute: Freistoß für Schalke mittig aus 40 Metern – der kullert dann aber in die Arme von BVB-Keeper Bürki.

14. Minute: Sancho fummelt sich durch die königsblaue Defensive, hätte vielleicht besser auf Alcácer ablegen sollen. So wird der Schuss geblockt.

14. Minute: Gelb für Piszczek nach einem Foul an Harit. Freistoß für Schalke knapp hinter der Mittellinie.

12. Minute: Oczipka flankt auf McKennie, den Kopfball kann er nicht auf's Tor bringen.

11. Minute: Die Schalker fordern einen Handelfmeter. Die Berührung von Witsel war da, aber das darf keinen Elfmeter geben. So entscheidet auch der Unparteiische nach Rücksprache mit Köln gegen Elfmeter.

9. Minute: Caligiuri wagt einen Vorstoß, Bruun Larsen nimmt ihm den Ball ab.

7. Minute: Und da ist das Tor! Reus bringt den Ball rein, Thomas Delaney kommt im Schalker Strafraum zum Kopfball und bringt den BVB 1:0 in Führung.

7. Minute: Borussia Dortmund bekommt einen Freistoß in der Schalker Hälfte zugesprochen.

5. Minute: Schalker Angriff unterbrochen, da war der Oberarm von Burgstaller am Ball.

4. Minute: Burgstaller setzt Dortmunds Diallo unter Druck. Den langen Ball aus der Not können die Knappen abfangen.

2. Minute: Chance für den BVB! Reus kombiniert vorne, Hakimi kommt zum Abschluss: Drüber!

Anpfiff! Das Revierderby läuft! Leichter Rauch von der Choreo hängt noch über dem Feld.

+++ Die Teams wechseln noch mal die Seiten, Schalke stürmt zuerst in Richtung Nordkurve.

+++ Die Mannschaften sind auf dem Platz. Lasst das Derby beginnen!

+++ Dortmund verbuchte 15 Tore durch Sommer-Zugänge, Schalke nur drei.

+++ Auf der Nordkurve hängt ein großes Banner: "Kämpft für uns und unsere Farben." Unter einer weißen Plane dampft es. Die Schalker Fans sind bereit.

+++ In vier ihrer letzten sieben Pflichtspiele schoss Nabil Bentaleb per Elfmeter das erste Tor. Daniel Caligiuri bereitete vier der letzten sechs Liga-Tore vor.

+++ BVB-Coach Lucien Favre bei Sky: "Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren, auf unsere Leistung. Das ist das Wichtigste." 

+++ Die Königsblauen gewannen ihre letzten beiden Heimpartien mit insgesamt acht Toren, blieben aber zu Hause auch dreimal ohne Torerfolg.

+++ Der BVB gewann acht der letzten neun nationalen Aufgaben und erzielte in der zweiten Halbzeit mit 25 fast doppelt so viele Tore erzielte wie die Schalker (14) in der kompletten Spielzeit.

+++ Super-Joker Paco Alcacer, der den Liga-Rekord von neun als Einwechselspieler einstellte, traf in den letzten drei Ligapartien.

+++ Dortmunds Trainer Lucien Favre verlor vier seiner sechs Aufgaben bei S04 mit 0:1. Mit dem BVB gewann er aber die jüngsten vier Liga-Gastspiele und verlor noch keine Bundesliga-Partie.

+++ Mit 132 Treffern weisen die Königsblauen gegen die Schwarz-Gelben ihre zweitbeste Torausbeute auf.

+++ Das Rückspiel (2:0) war die einzige der letzten zwölf Schalker Heimpartien gegen den BVB, in der nicht beide Teams ins Netz trafen.

+++ Besonders jubelten die Schalker nach der Begegnung vor Jahresfrist, als sie in Dortmund nach einem 0:4-Halbzeitrückstand durch Naldos Kopfball in der Nachspielzeit zum 4:4 ausglichen.

+++ Das Dach der Arena bleibt heute übrigens geschlossen. Es wird keine Wasserschlacht geben.

+++ Die Königsblauen verloren aber keins der vergangenen fünf Duelle, von denen vier remis endeten.

+++ Unter der Regie von Trainer Jürgen Klopp gelang dem BVB am 26. Oktober 2013 mit einem 3:1 der bislang letzte Sieg auf Schalke, wobei Kevin-Prince Boateng einen Elfmeter verschoss.

+++ Und so spielt der FC Schalke 04: Fährmann - Caligiuri, Sane, Nastasic, Oczipka - Rudy - Schöpf, Harit - Bentaleb - Burgstaller, McKennie

+++ So spielt der BVB: Bürki – Piszczek, Diallo, Akanji, Hakimi – Witsel, Delaney – Bruun Larsen, Reus, Sancho – Alcácer

+++ Und die Polizei Gelsenkirchen hofft auf ein friedliches Derby.

+++ Die Schalker Mannschaft ist am Stadion angekommen.

+++ Der 34-jährige Schiedsrichter Daniel Siebert wird sein erstes Derby pfeifen.

+++ "Dortmund wird versuchen, ruhig zu bleiben, und Schalke wird die Kabine anzünden", so Metzelder, der ein 2:2-Unentschieden tippt.

+++ "Heute drücke ich den Außenseitern, den Schalkern, etwas mehr die Daumen. Schalke kommt aus einer schwierigen Situation – aber das ist egal, heute ist Derbyspieltag", äußerte sich Christoph Metzelder, der schon für beide Vereine spielte, bei Sky.

+++ Für die BVB-Fans wurden extra Sonderzüge eingerichtet.

+++ "Die Anreise ist ruhig verblieben, im Stadtgebiet ist es bisher ruhig geblieben", teilt Torsten Sziesze, Pressesprecher der Polizei Gelsenkirchen, mit.

+++ Beim Abschlusstraining am Freitag haben sich die Schalker noch mal ordentlich auf das Revierderby eingestimmt.

+++ "Wer Favorit ist oder nicht Favorit ist, interessiert eigentlich nicht im Derby – weil jede der beiden Mannschaften will das gewinnen. Wir sind zuversichtlich alles auf den Platz zu kriegen, was notwendig ist, um in diesem Spiel die Punkte zu holen", sagte Schalke-Sportdirektor Axel Schuster bei Sky im Vorfeld des Revierderbys.

+++ Hallo und herzlich willkommen! Es ist die Mutter aller Derbys, wenn Schalke 04 und Borussia Dortmund im Revier-Duell aufeinandertreffen. Wir berichten vom 153. Pflichtspiel-Aufeinandertreffen der Rivalen hier im Live-Ticker.

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund: Vorbericht

Die Stimmung bei der Dortmunder Fanclub-Weihnachtsfeier war prächtig. Das lag nicht nur daran, dass Stars wie Marco Reus, Axel Witsel und Paco Alcácer auf der Stammtisch-Ebene des heimischen Stadions Bier für die über 1400 Besucher zapften.

Darüber hinaus trug auch der famose Saisonstart der Borussia zur guten Laune bei. Den Kontakt am Tresen nutzten viele Delegierte, um ihre Lieblinge auf das Revierderby in der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr) einzuschwören. "Es gibt zwei Spiele in der Saison, die besonders wichtig sind", kommentierte BVB-Kapitän Reus die Forderungen des Anhangs nach einem Sieg beim Erzrivalen FC Schalke 04.

Das seit jeher prestigeträchtige Duell wird für den in den ersten 13 Bundesligaspielen ungeschlagenen Tabellenführer zum ultimativen Charaktertest. Was es heißt, diese Partie nicht mit der nötigen Leidenschaft anzugehen, bekamen die Borussen noch im vergangenen April zu spüren. "Kein Wille, keine Leidenschaft, kein Mut - keine Mannschaft! Niemand verkörpert Borussia Dortmund so wenig wie ihr!", stand auf einem Spruchband, mit dem die Fans auf der Dortmunder Südtribüne ihren Unmut über den seelenlosen Auftritt ihrer Mannschaft wenige Tage zuvor beim 0:2 in Gelsenkirchen zum Ausdruck brachten.

Anders als damals rangiert Königsblau in der Tabelle diesmal nicht vor Schwarzgelb, sondern 19 Punkte dahinter. So groß war der Abstand vor einem Hinrundenduell beider Teams noch nie. Das sorgt in Dortmund zwar für Genugtuung, macht die Aufgabe nach Meinung von Michael Zorc aber nicht einfacher. "Schalke hat die Möglichkeit, mit einem Spiel sehr viel wieder zurechtzurücken. Das müssen wir wissen", sagte der BVB-Sportdirektor den Ruhr Nachrichten mit Blick auf den durchwachsenen Saisonstart des Gegners. Ähnlich sieht es Mittelfeldspieler Thomas Delaney: "Schalke könnte in der 2. Liga spielen - dann wäre es immer noch ein schwieriges Spiel."

Der Höhenflug soll nicht ausgerechnet im Revierderby zu Ende gehen. Mit einem Sieg wäre die Herbstmeisterschaft greifbar nahe. Zur Freude von BVB-Coach Lucien Favre meldeten sich mit Christian Pulisic, Marcel Schmelzer, Marius Wolf und Akanji vier Profis gesund zurück. Für den zum Stammspieler aufgestiegenen erst 19 Jahre alten Dan-Axel Zagadou (Fußstauchung) dürfte die Partie jedoch zu früh kommen.

Die Personalsorgen beim FC Schalke sind ungleich größer. So muss Trainer Domenico Tedesco ohne seine Offensivkräfte Mark Uth, Breel Embolo, Franco Di Santo und Cedric Teuchert planen. Nicht zuletzt deshalb hofft der Coach inständig auf den Einsatz der angeschlagenen Angreifer Guido Burgstaller (Achillessehne) und Steven Skrzybski (Hämatom im Brustmuskel). "Bei uns wird alles möglich gemacht, damit sie dem Trainer zur Verfügung stehen", sagte Sportdirektor Axel Schuster.

Ungeachtet der anhaltenden Verletzungssorgen gab Christian Heidel vor dem 153. Pflichtspielderby gegen den BVB ein klares Ziel aus: "Wir wollen mit allen Mitteln versuchen, Dortmund die erste Niederlage beizubringen."

Ähnlich wie Zorc hält auch der Schalker Sportvorstand nur wenig vom Blick auf den großen Punktabstand: "Ich glaube, bei einem solchen Spiel spielt die Tabelle keine Rolle. Dortmund hatte in dem ein oder anderen Spiel das Glück auf seiner Seite."

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare